Seitenpfad:

Menschliche Gehirnströme messen

 
Informatik
Elektroden erfassen menschliche Gehirnströme

Projektbeschreibung

„Wo issn des Hirn?“ heißt ganz salopp der Arbeitstitel eines Projekts von Prof. Dr.-Ing. Thorsten Schöler. Das Open-Brain-Computer-Interface-Projekt (OpenBCI) ermöglicht es auf unkomplizierte und kostengünstige Weise menschliche Gehirnströme zu messen und zu verarbeiten. Über mehr als zwölf Elektroden werden von einem Microcontroller Gehirnströme erfasst und drahtlos an einen Rechner weitergegeben. Eine Projektgruppe hat beispielsweise mittels dieses Interface eine Drohne in Bewegung gesetzt. Aktuelle Arbeiten befassen sich mit der Verbesserung der Erkennungsrate sowie der Möglichkeit komplexere Anwendungen zu steuern. OpenViBE sowie das OpenBCIKit stellen dafür eine einfache Software und Schnittstellen zur Verfügung. Die Forschungsgruppe Verteilte Systeme (Distributed Systems Group) arbeitet zusammen mit der Ulster University (Nordirland) an Hardware, Software und Anwendungen für derartige Brain-Computer-Schnittstellen.