Informatik
Serious Security Game auf dem Projekttag Informatik (Qu.Gertraud Matzke)
27.06.2018

Projektbeschreibung

Leichter Einstieg in die Welt der IT-Sicherheit?

Kein Problem! Unsere Motivation für dieses Semesterprojekt war es ein praxisnahes Spiel, das sich mit dem Thema Netzwerksicherheit auseinandersetzt, zu entwickeln. Neben den anschaulichen Eigenschaften ist das Spiel auch leicht verständlich und soll Studienanfänger sowie auch Schüler begeistern.

Wieso gerade IT-Sicherheit?

IT-Sicherheit spielt in den letzten Jahren eine immer größer werdende Rolle in unserer Gesellschaft. Mittlerweile achten nicht nur große Firmen und Behörden auf ihre Daten, sondern auch Privatpersonen, die Angst vor Cyberangriffen haben. Für uns als Informatikstudenten war dieses Projekt eine gute Chance sich intensiv in das Thema IT-Sicherheit einzuarbeiten.

Informationen schützen und dabei Spaß haben?

Im Fokus des Spieles steht der Spieler, der Informationen und sein IT-System schützt. Er versucht Sicherheitslücken ausfindig zu machen, die ein Angreifer ausnutzt um dem System zu schaden. Das Spiel unterstützt den Spieler durch ein ausgeklügeltes Hilfesystem da der Spielspaß an erster Stelle stehen soll. Als Spieleszenario dient ein DMZ Netzwerk, bestehend aus einem Webshop, einer Firewall, dem Internet, dem Intranet und dem Spieler.

Hauptaufgaben:

  • Konzipierung eines spannenden Spielprinzips
  • Aufbau einer Netzwerkarchitektur als Spiel-Grundlage
  • Entwicklung von Netzwerkteilnehmer, durch die ein realistisches Szenario entsteht (Webserver, Fileserver, Dummy-Clients, etc.)
  • Entwicklung von Sicherheitskomponenten im Netzwerk, die von den Spielern beeinflusst werden können (z.B. Firewalls, IDS, IPS, etc.)

Beteiligte Personen

Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Dominik Merli

Kooperationspartner: HSA_innos – Institut für innovative Sicherheit an der Hochschule Augsburg

Studierende: 8

 

Serious Security Game