Seitenpfad:

Auslandssemester in einer magischen Stadt

Anja Dürr studiert ein Semester in Edinburgh

 
Victoria Street
18.10.2022
Edinburgh, Vereinigtes Königreich

Anja Dürr studiert International Management an der Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Augsburg. Im Wintersemester 2022/2023 verbringt sie ein Auslandssemester im schottischen Edinburgh. Im Travel Diary berichtet sie von ihren Erfahrungen. 

 

Anfang September bin ich nach Edinburgh geflogen und konnte dort auch schon sofort in mein Zimmer im Wohnheim einziehen. Der Mietzeitraum ist so abgestimmt, dass man nichts von der Welcome Week verpasst.

Die Welcome Week sollte man auf jeden Fall nutzen, um die Stadt und neue Leute kennenzulernen. Es wurden Pub Crawls, gruselige Stadtführungen und vieles mehr organisiert und auf der Freshers Fair haben sich verschiedene Societies und Sportclubs der Uni vorgestellt. Auch außerhalb des Unilebens sollte es einem nie langweilig werden, denn in Edinburgh mangelt es nicht an gemütlichen Cafés und stimmungsvollen Pubs.

Bevor es mit den ersten Vorlesungen losging, habe ich die Gegend rund um Edinburgh erkundet. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten und der Altstadt ging es auch an den Portobello Beach und in die Pentland Hills. Zudem gibt es um Edinburgh viele kleine Schlösser wie das Lauriston Castle und kleinere Küstenorte wie Dunbar, die man gut mit dem Bus erreichen kann.

 
Altstadt von Edinburgh
Altstadt von Edinburgh
Princess Street Gardens in Edinburgh
Princess Street Gardens in Edinburgh
Dunbar Coast
Dunbar Coast
Edinburgh Castle
Blick auf das Edinburgh Castle
Schild mit der Aufschrift Espresso yourself
In einem Café in Edinburgh ...
Dunbar
Dunbar
 

Da gerade am Anfang des Semesters das Wetter in Schottland noch etwas sommerlich ist, kann ich nur empfehlen, die Zeit zu nutzen und in die Highlands zu fahren. Diese Gelegenheit hatte ich ergriffen und bin zwei Etappen auf dem bekannten West Highland Way gewandert.

Bald werde ich wieder in die Highlands fahren und freue mich schon sehr, da sich die Landschaft auch dort zunehmend bunt verfärbt. Außerdem bin ich sehr gespannt, wie sich Halloween in einer so magischen Stadt anfühlen wird, denn Edinburgh bietet mit seinen mittelalterlichen Gebäuden und dem Status als eine der „most haunted cities“ einfach die perfekte Atmosphäre für die „spooky season“.

Eindrücke vom West Highland Way

 
Eindrücke vom West Highland Way
West Highland Way
West Highland Way
West Highland Way
 

Bei Fragen zum Auslandssemester in Edinburgh steht Anja Dürr gerne zur Verfügung: [Bitte aktivieren Sie Javascript]

Weitere Informationen