Englische Bezeichnung

Dealing with Diversity - Acting in international and pluricultural contexts

Pflicht-/Wahlpflichtfach

Wahlpflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

Seminar (AWP)

Sprache

Deutsch

Wird gehalten

jedes Semester

Credits

2 CP

Semesterwochenstunden

2 SWS

Leistungsnachweis(e)

Präsentation ( 50 %)

Portfolio (50 %)

Benotung

Kommanote

Ziele

 

Interkulturelle Kompetenz zählt gegenwärtig zu den wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Dabei ist diese komplexe Fähigkeit nicht nur für den internationalen Arbeitskontext, sondern vor dem Hintergrund einer von Globalisierung und Migration geprägten, heterogenen Lebenswelt auch für unser alltägliches Leben und Handeln äußerst bedeutsam.

Das Ziel des Kurses liegt daher darin, Sie für die Besonderheiten - und Herausforderungen  - von Kontexten zu sensibilisieren, die durch eine besondere Vielfalt kultureller Ausgangsbedingungen gekennzeichnet sind. Tätigkeiten in  multinationalen Teams gehören dazu ebenso wie das Leben, Handeln und vor allem Arbeiten in einer pluri- und transkulturellen Gesellschaft.  

Durch die Beschäftigung mit zahlreichen Fallbeispielen aus verschiedenen Handlungsfeldern, die Auseinandersetzung mit theoretischen Ansätzen, aber vor allem auch die Einbindung eigener bisheriger Kenntnisse und Erfahrungen werden Sie dazu angeregt, Ihre eigenen Orientierungs- und Handelsmuster näher zu erkunden und reflektieren, um letztendlich in interkulturellen Begegnungen  mit mehr Bedacht und Aufmerksamkeit agieren zu können. Auf diese Weise soll schließlich die Entwicklung der eigenen „Interkulturelle Kompetenz“ angestoßen und fortgeführt werden.

Inhalte

 

In einem teilvirtuellen, abwechslungsreichem Lernsetting setzen Sie sich mit folgenden Inhalten auseinander:

  • Auseinandersetzung mit den Begrifflichkeiten „Kommunikation“ & „Kultur“
  • Funktion und Gefahren von Stereotypen
  • Interkulturelle Kompetenz als Lebensaufgabe
  • Vertiefung I: Internationale Handlungsfelder
  • Vertiefung II: Migration und plurikulturelle Gesellschaft