Keine Zeit für einen Auslandsaufenthalt? Nicht mit uns!

 

Voller Studienplan, zahlreiche Prüfungsleistungen und die Befürchtung, die Regelstudienzeit zu überschreiten: Viele Studierende denken, dass für sie ein Auslandsaufenthalt im Studium nicht in Frage kommt, weil sie kein Semester "nachholen" wollen oder weil das zu teuer sei.
Dabei gibt es mehr und mehr Angebote für kurze Aufenthalte im Ausland. Ob rein fachlicher Fokus, interkulturelle Interessen oder der Wunsch nach Praxiserfahrung: Die Vielfalt der Kurse ist groß, schauen Sie gern in unseren Recherchevorschlägen nach. Häufig können die so abgelegten Kurse für das Studium anerkannt werden.
Für viele Angebote gibt es Förderungen, wie zum Beispiel das Stipendium für Kurzaufenthalte im Ausland der Hochschule Augsburg.

Was ist ein "Kurzaufenthalt"?

 

Kurzaufenthalte im Ausland dauern in der Regel 1-4 Wochen. Meist finden sie in den Semesterferien zwischen Februar und März bzw. Juli und September statt.
Verschiedene Möglichkeiten von Kurzaufenthalten im Ausland sind:

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf die entsprechenden Bilder:

Covid-19

 

Achtung!

Bitte beachten Sie, dass Hochschulen durch Einschränkungen während der Corona-Pandemie wenig Planungssicherheit für ihre Angebote haben. Daher wurden viele Kurse abgesagt oder auf online-Durchführung gewechselt. Änderungen werden sich vorbehalten - zum Teil auch kurzfristig. Dennoch werden momentan an vielen Standorten weiterhin Präsenz-Kurse angeboten. Es ist ratsam, sich regelmäßig direkt auf den Websites der Einrichtungen über Änderungen zu Kursen, Unterbringung oder Hygienebestimmungen zu informieren.

 
 
gefördert vom BMBF

Durchführende Förderorganisation:

Logo des DAAD

Projektkoordinator, Sprechstunde

 

Moritz Muth

International Office

Telefon: 

+49 821 5586-3694

Fax:

+49 821 5586-3207