Seitenpfad:

Malaysia: Eintauchen in ein multikulturelles Paradies

Tim Bajramaj berichtet aus seinem Auslandssemester

 
Strand auf den Perhantian Islands im südchinesichen Meer
Traumhäfte Strände auf den Perhantian Islands im südchinesichen Meer
14.09.2022
Subang Jaya, Malaysia

Tim Bajramaj studiert im siebten Semester des Bachelorstudiengangs Internationales Wirtschaftsingenieurwesen. Das Wintersemester 2022/2023 verbringt er an der Taylor's University in Subang Jaya, südwestlich von Kuala Lumpur gelegen. Im Travel Diary berichtet er von seinen Erfahrungen. 

 

Der erste aufregende Monat in Südostasien neigt sich dem Ende zu. Nach dem obligatorischen Medical Check an der Taylor’s University, welcher sich perfekt zum Kennenlernen von anderen internationalen Studierenden eignet, geht es auf Erkundungstour in die Millionenstadt. Neben den knapp 50, teils gigantisch großen Malls, sind die symbolischen Petronas Twin Towers einen Abstecher wert. Der Besuch einer Rooftop-Bar ist mehr als empfehlenswert.

Petronas Twin Towers
 

Kulinarisch wird man in Malaysia in Hülle und Fülle bedient. Die multiethnische Gesellschaft ermöglicht köstliche Spezialitäten von Indien über Thailand und Vietnam, bis hin nach Südkorea.

Liebhaber von Süßspeisen werden genauso glücklich wie Früchteliebhaber. An nahezu jeder Straßenecke gibt es Stände mit Snacks, wie fried bananas with oreos oder Mangoschnitten.

Mangoschnitten aus Malaysia
Mangoschnitten aus Malaysia
 

Das Unileben an der Taylor’s University ist durch die verpflichtende Teilnahme an Tutorialstunden äußerst interaktiv gestaltet. Zahlreiche Gruppenprojekte ermöglichen den Austausch mit Studierenden aus der ganzen Welt. Wie zu erwarten, gibt es auch auf dem Campus mehr als Dutzend Restaurants. Hungern muss in Malaysia definitiv keiner.

Campus der Taylor's University
Campus der Taylor's University
 

Malaysia ist nicht umsonst ein Top-Reiseziel in Südostasien. Neben architektonischen „Schmankerln“ wie den Twin Towers, wurde vor Kurzem das zweithöchste Gebäude der Welt eröffnet. Neben den all bekannten Batu Caves, einem der größten hinduistischen Tempel außerhalb Indiens, gibt es paradiesische Inseln. Ein must do sind zum Beispiel die Perhantian Islands: glasklares Wasser, Schnorcheln mit Haien und Schildkröten mit abschließender Strandparty.

Batu Caves
Batu Caves

In den kommenden Monaten werde ich euch weiterhin auf meine Aktivitäten in und um Malaysia mitnehmen!

Weitere Informationen