Gruppenfoto (Zoom Call) der internationalen Studierenden
04.03.2021
Augsburg

Im Sommersemester 2021 werden 55 internationale Studierende (sogenannte Incomings) an der Hochschule Augsburg ein Auslandssemester absolvieren. Im Rahmen der Welcome Week wurden sie nun vom Team des International Office und von Prof. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre, herzlich begrüßt. Aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden die Veranstaltungen der Welcome Week in diesem Semester online statt.

 

Während der Welcome Week erhalten die Studierenden aus dem Vereinigten Königreich, der Türkei, Südkorea, Italien, Spanien, Dänemark, Frankreich, der Schweiz und der Slowakei alle wichtigen Infos, die sie für ihr Studium an der Hochschule und ihre Zeit in Augsburg benötigen.

Amelie Damm, Income-Koordinatorin, hat zusammen mit ihren Kolleg:innen aus dem International Office und verschiedenen Einrichtungen der Hochschule ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Auf der Agenda stehen neben der zentralen Begrüßungsveranstaltung unter anderem Online-Meetings mit der Bibliothek und dem Rechenzentrum, Einführungsveranstaltungen der einzelnen Fakultäten, eine virtuelle Stadtführung, ein Deutsch-Crashkurs und eine Einführung zum Thema Online-Tools an der Hochschule. Bei organisatorischen Problemen steht das Team des International Offices den Studierenden gerne zur Seite. Ebenso hat das International Office für Studierende, die die ersten Tage nach ihrer Einreise nach Deutschland aufgrund der Infektionsschutzbestimmungen in Quarantäne verbringen müssen, ein „Survival Paket“ mit Verpflegung zusammengestellt.

Ines Roman, Leiterin des International Office, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir auch während der Corona-Pandemie Studierende unserer Partnerhochschulen bei uns in Augsburg begrüßen können. Ich bin davon überzeugt, dass ein Auslandssemester auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten eine lohnenswerte Erfahrung ist, jedoch ist gerade jetzt die Betreuung der Incomings besonders wichtig. Wir haben uns daher sehr bemüht, ein umfassendes Angebot für die Gaststudieren zu organisieren, um ihnen den Start an der Hochschule so angenehm wie möglich zu gestalten.“

Nicht alle der 55 Incomings, die im Sommersemester an der Hochschule Augsburg studieren, sind auch schon vor Ort: So ist es den britischen Studierenden aufgrund der derzeit geltenden Ausreisebestimmungen nicht möglich, das Vereinigte Königreich zu verlassen. Einige von ihnen werden später anreisen, andere werden vom Heimatland aus an den Veranstaltungen der E-Lehre teilnehmen.

Auch das Student Welcome and Orientation Project (SWOP-Team) ist in die Welcome Week mit eingebunden. Sie organisieren unter anderem einen virtuellen Cocktail-Kurs und Online-Spieleabende, damit sich die Studierenden vor Beginn der Lehrveranstaltungen am 15. März untereinander kennenlernen können. Zudem werden die internationalen Studierenden in den kommenden Wochen auch ihre Buddys kennenlernen. Buddys sind Studierende der Hochschule Augsburg, die den Incomings bei Fragen oder bei Problemen während ihres gesamten Austauschsemesters zur Verfügung stehen werden.