Lokale Inselnetzversorgung und beschleunigter Netzwiederaufbau mit dezentralen Erzeugungsanlagen bei großflächigen Stromausfällen

 
Elektrotechnik
Strommast
Foto: LEW / Timian Hopf

Projektbeschreibung

In diesem Forschungsprojekt soll ein allgemeines Konzept entwickelt werden, welches einen stabilen Inselnetzbetrieb mit Hilfe von Einspeisung aus dezentralen Erzeugungsanlagen im Falle eines langandauernden, großflächigen Stromausfalles ermöglicht. Durch den Einsatz dezentraler Energieversorgungsanlagen (Wasserkraft, Wind, Biomasse, PV) in Inselnetzen könnte insbesondere für kritische Infrastrukturen (Wasserversorgung, Krankenhäuser, etc.) ein deutlich verbessertes Versorgungsniveau erreicht und damit der volkswirtschaftliche Schaden eines Blackouts erheblich reduziert werden.

Die große Herausforderung ist hierbei ein stabiler Aufbau und Betrieb des Inselnetzes mithilfe von unterschiedlichen dezentralen Erzeugungsanlagen ohne eigene Kommunikationsinfrastruktur.

Die Forschungsmethodik beruht auf einem transienten Simulationsmodell und gestaffelten Inselnetz-Feldtests in einem Süddeutschen Netzgebiet.

Weitere Infos unter:

http://www.hs-augsburg.de/~finkel/index.php?site=arbeitsgebiete/index.html

Film über das Projekt:

https://www.youtube.com/watch?v=xhXvrxu8dIc&feature=youtu.be

Beteiligte Personen

  • Christoph Steinhart, M.Eng
  • Prof. Dr.-Ing. Michael Finkel, MBA
  • Prof. Dr.-Ing. Rolf Witzmann (Technische Universität München)

 

 
Netzgebiet Feldversuche
Netzgebiet Feldversuche
Datenquelle: Bayerische Vermessungsverwaltung - www.geodaten.bayern.de
Leitwarte Führungskraftwerk während Feldversuch
Leitwarte Führungskraftwerk während Feldversuch
Foto: LEW / Timian Hopf
 
Foto Christoph Steinhart

Ansprechpartner

Christoph Steinhart

Elektrotechnik

Telefon: 

+49 821 5586-3362

Fax:

+49 821 5586-3360

Konsortium

 
Logo HSA
Logo MTU
Logo TUM
Logo PSI
Logo LVN
Logo Marquis
Logo BEW
Logo Stellba
 

Förderung

 
Logo BMWi