28.03.2019 – 29.03.2019
Vor den Gebäuden M und K, Friedberger Straße 2

Am 28. und 29. März 2019 kommt der InnoTruck an die Hochschule Augsburg. Die interaktive Erlebniswelt ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Der InnoTruck lädt dazu ein, das Thema Innovation in der mobilen Erlebniswelt selbstständig zu entdecken. Die zwei Stockwerke des Trucks bieten mit ihren rund 100 m² Ausstellungsfläche nicht nur Platz für 80 verschiedene Exponate, sondern auch für Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen. So werden wissenschaftliche Inhalte spannend vermittelt und das komplexe Thema Innovation anschaulich dargestellt.

© BMBF-Initiative InnoTruck
© BMBF-Initiative InnoTruck
 

Die Initiative orientiert sich an den sechs prioritären Zukunftsaufgaben der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung:

  • Digitale Wirtschaft und Gesellschaft
  • Nachhaltiges Wirtschaften und Energie
  • Innovative Arbeitswelt
  • Gesundes Leben
  • Intelligente Mobilität
  • Zivile Sicherheit

Die Ausstellung im Obergeschoss widmet sich jedes Jahr einem neuen Schwerpunktthema und lädt mit der VR-Lounge zu einer virtuellen Entdeckungsreise ein.

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet eine spannende Entdeckungsreise von der Forschung über die Technologie und Anwendung bis hin zu Berufsbildern und Mitmach-Angeboten. Denn nicht nur Anschauen – auch Anfassen und Ausprobieren lautet die Devise im InnoTruck. Fachkundige Begleiter stehen für Führungen durch die Ausstellung und Gespräche bereit.

Bei verschiedenen Experimenten können Jugendliche selbst in die Forscherrolle schlüpfen. Die praktischen Versuche verdeutlichen die Bedeutung technischer Innovationen für den Alltag und begeistern für den wissenschaftlichen Fortschritt. Es werden auch die hinter den Innovationen stehenden Berufe vorgestellt. Denn erst die Menschen sind es, die mit ihrem Forschergeist aus den Möglichkeiten der Zukunftstechnologien echte Innovationen machen.

„Offene Tür“ (Dauer flexibel planbar)

Die Ausstellung im InnoTruck steht allen Interessierten offen. Neben einem Selbsterkundungsrundgang durch die Ausstellung haben die Besucher auch die Möglichkeit zum offenen Gespräch mit den begleitenden Wissenschaftlern.

„Quiz-Rallye“ – Digitale Selbsterkundungstour während der Offenen Tür

Mit einem digital geführten Rundgang können die Besucher die Facetten der Innovation eigenständig erforschen. Dabei gilt es Aufgaben zu lösen und versteckte Informationen zu finden. Um am Rundgang teilzunehmen, erhalten die Besucher einen Datenträger, der an Computerterminals in der Ausstellung eingelesen wird, auf denen auch die Aufgabenstellung erfolgt. Am Ende erhalten die Teilnehmer eine Auswertung.

Zielgruppen

  • Allgemeine Öffentlichkeit
  • Schülerinnen und Schüler (Jugendliche)
  • Lehrkräfte und Eltern
  • Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft

Die Angebote der Initiative InnoTruck sind dabei stets kostenfrei – sowohl für die Besucher als auch für die Veranstaltungspartner.

Detaillierte Informationen folgen zu gegebener Zeit.

 

InnoTruck
Technik und Ideen für morgen

 
Nachhaltiges Wirtschaften und Energie. © BMBF-Initiative InnoTruck
© BMBF-Initiative InnoTruck
Besucher im InnoTruck. © BMBF-Initiative InnoTruck
 
Arbeitswelten der Zukunft. © BMBF-Initiative InnoTruck
Arbeitswelten der Zukunft. © BMBF-Initiative InnoTruck
 
Informations- und Kommunikationstechnologien steuern. © BMBF-Initiative InnoTruck
Informations- und Kommunikationstechnologien steuern. © BMBF-Initiative InnoTruck
 
 
29.03.2019, 13:00 – 18:00
Hochschule Augsburg

Studienorientierungstag 2019

Am Freitag, 29. März 2019 findet an der Hochschule Augsburg der nächste Studienorientierungstag statt.

mehr ...
Studierende auf dem Campus am Brunnenlech. Foto: Christina Bleier