Innovative Hochschule
Tortengrafik Innovative Hochschule
Die drei Aktivitätsfelder des Zentralprojekts

Projektbeschreibung

Mit der neuen zentralen Projektagentur wollen wir die strukturellen, organisatorischen und budgetären Voraussetzungen für die Realisierung unserer Transferstrategie schaffen.

Die Projektagentur regt Projekte an, koordiniert, begleitet und unterstützt sie. Sie etabliert und pflegt ein internes und externes Netzwerk, stärkt die strategische Ausrichtung des Transfers, kümmert sich um die Optimierung von Transferprozessen und intensiviert den Austausch mit der Öffentlichkeit und interessierten Akteuren.

Damit soll das Transfervolumen der Hochschule signifikant gesteigert und sinnvoll strategisch ausgerichtet werden.

Handlungsfelder der Transferagentur:

  • „Netzwerk“: Durch die Identifizierung möglicher Arbeitsfelder und Kooperationspartner werden Kontaktaufnahmen und die Anbahnung gemeinsamer Projekte unterstützt und begleitet.
  • „Austausch“: Während der Projektbearbeitung wird die Beteiligung relevanter Akteure am Prozess unterstützt und der Dialog initiiert und gepflegt. Projektergebnisse werden in Form innovativer und dialogorientierter Wissenschaftskommunikation präsentiert und verbreitet.
  • „Ressourcen“: Transferprojekte werden durch einen Methodenbaukasten entlang ihres Lebenszyklus unterstützt, so dass die Projektabwicklung stabil, effizient und planbar ist. Finanzielle, sächliche und personelle Ressourcen werden bestmöglich verwendet, damit auch Raum für gesellschaftliches Engagement und Non-Profit-Projekte entsteht.

Ansprechpartnerin

 

Entwicklung eines generischen „Augsburger Modells"

 

Die dargestellten Elemente werden zum sogenannten „Augsburger Modell“ als generischem Ansatz zusammengeführt und sichern damit den Fortbestand und die dauerhafte Nutzung der Bausteine an der Hochschule Augsburg. Ziel ist es, orientiert an dem Projekt anderen Hochschulen eine Anleitung und Unterstützung zur erfolgreichen Realisierung ihrer Transferstrategie zur Verfügung zu stellen.

Ansprechpartner

 

Prof. Dr. Michael Krupp

Wirtschaft

Telefon: 

+49 821 5586-2942

Fax:

+49 821 5586-2902

Weitere Informationen