Seitenpfad:

Auswirkung von Maßnahmen zur Ressourceneffizienz auf die Leistung kleiner und mittlerer Unternehmen

Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit einer Firma

 
Ressourceneffizienz
Photovoltaikanlage. Foto: Colourbox
Foto: Colourbox
01.11.2016

Projektbeschreibung

Die Auswirkungen von Umweltschutzmaßnahmen auf Leistung und Produktivität rücken mehr und mehr in den Fokus, da eine wachsende Anzahl an Studien positive Auswirkungen aufzeigt – im Gegensatz zur „traditionellen“ Ansicht, dass Umweltmaßnahmen nur die Produktionskosten steigern. Die Wirtschaftlichkeit „grüner“ Investition ist entscheidend für die Verbreitung der hieraus entstandenen Technologien, aber das Wissen über positive Folgen für die Wirtschaftlichkeit ist immer noch begrenzt. Positive Auswirkungen auf die Leistung können auf Kosteneinsparungen beruhen, welche auf die Einführung saubererer Produktionsprozesse in Zusammenhang mit geringerer Material- und/oder Energienutzung zurückzuführen sind. Der Porter-Hypothese (Porter, van der Linde 1995) folgend, kann die frühzeitige, durch Regulationen bedingte Einführung von umweltfreundlichen Produkten zu Erstanbietervorteilen und zu einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit einer Firma und daher zu größerem Erfolg führen.

Das Forschungsprojekt analysiert empirisch die Auswirkungen von aktiv umweltverträglichem Verhalten auf die Leistung einer Firma. Die Analyse basiert auf den Eurobarometer-Daten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Welle aus dem Jahr 2013. Die Ergebnisse eines bivariaten Probitmodells zeigen, dass eine große Menge an Investitionen in Maßnahmen zur Ressourceneffizienz die Gesamtleistung einer Firma beeinflusst. Wenn das Unternehmen sich selbst als sehr umweltbewusst wahrnimmt und es einem hohen Anteil an „grünen“ Arbeitsplätzen hat, korreliert dies positiv mit der Leistung. In Wirklichkeit stehen nicht alle Maßnahmen zur Verbesserung der Ressourceneffiziens mit positiven Auswirkungen auf die Leistung in Verbindung:  Ein erhöhter Einsatz von erneuerbaren Energien führt zu gesteigerter Leistung, während Maßnahmen zur Reduktion des Wasserverbrauchs negativ mit der Umsatzentwicklung korrelieren.

Erste Veröffentlichungen:

  • Horbach, Jens (2016): The Impact of Resource Efficiency Measures on Performance in Small and Medium-sized Enterprises. Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung, Ruhr Economic Papers #643, Essen, http://www.rwi-essen.de/publikationen/ruhr-economic-papers/800/
  • Vortrag bei der Eurkind GCW 2016 Conference in Valencia,  22.-24. Juni 2016
 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Jens Horbach

Wirtschaft

Telefon: 

+49 821 5586-2908

Fax:

+49 821 5586-2902