Seitenpfad:

Zukunft neu denken: Das Zukunftsprinzip – wie Technologie, Innovation und Gesellschaft zusammenwirken!

 
29.06.2017 | 09:30
Fakultät für Wirtschaft, Friedberger Strasse 4, Ra

Prof. Dr. Labbé lädt regelmäßig renommierte Hochkaräter an die Hochschule Augsburg ein. Gastvortragender ist am Donnerstag, den 29. Juni , um 9.30 Uhr, Visionär und Prognostiker Matthias Horx.

Matthias Horx
Trend- und Zukunftsforscher: Matthias Horx.
 

Matthias Horx gilt als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Nach seiner Laufbahn als Journalist (u.a. DIE ZEIT, MERIAN und TEMPO) gründete er das von vielen Think Tanks dieser Welt als einzigartig bezeichnete „Zukunftsinstitut”, das heute zahlreiche Unternehmen und Institutionen berät.

Matthias Horx' Lebensprojekt gilt der Weiterentwicklung der „Futurologie” der 60er und 70er Jahre zu einer Consulting-Disziplin für Unternehmen, Gesellschaft und Politik. Seine methodische Arbeit kreist um die Entwicklung einer neuen Synthese-Prognostik – einer Verbindung von System-, Sozial- Kognitions- und Evolutionswissenschaften.

Als leidenschaftlicher Europäer kreist Matthias Horx zwischen London, Frankfurt am Main und Wien. Als leidenschaftlicher Visionär und Prognostiker rüttelt er an den Grundfesten bald überkommener Verhaltensmuster und vermittelt plastisch einen emotional wie rational überaus erregenden Einblick in die Welt von morgen. Science? Ja. Fiction? Nein.

Der Gastvortrag ist hochschulöffentlich. Daher sind Interessierte von innerhalb und außerhalb der Hochschule zu diesem anderthalbstündigen Zukunftsmanifest herzlich willkommen. Was tun?  Spätestens um 9.20 Uhr vor Ort sein und die eigenen Gedanken mit auf Wanderschaft nehmen lassen von einem großartigen Redner, der wachzurütteln versteht.