Seitenpfad:

„MUT“ - die Kinder- und Jugendkunstausstellung vom 28.10.22 bis 15.03.23

Die Förderstiftung Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg präsentiert Kunstwerke junger Klient*innen zum Thema Mut.

 
Bilder von Kindern und Jugendlichen an einer Wand.
Motto der Kinder- und Jugendkunstausstellung ist das Thema "Mut" - angelehnt an den Auftrag der KJF Augsburg, Kindern, Jugendlichen und Familien Mut zum Leben zu geben.
28.10.2022

Mit einer Vernissage eröffnete die Förderstiftung Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg am 27. Oktober 2022 die Kinder- und Jugendkunstausstellung „MUT“ in der Hochschule Augsburg. Die öffentliche Ausstellung zeigt interessierten Besucher*innen bis 15. März 2023 über 500 Kunstwerke von mehr als 150 Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Einrichtungen der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e. V. (KJF Augsburg). Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Der Großteil der Kunstwerke ist in den vielfältigen Angeboten des Frère-Roger-Kinderzentrums, der KJF Klinik Josefinum und der Benedikt-von-Nursia-Berufsschule entstanden. Gestalterische Tätigkeiten wie Basteln, Malen und Werken ermöglichen den benachteiligten Kindern und Jugendlichen ihre Gedanken künstlerisch auszudrücken, Emotionen zu verarbeiten und Selbstvertrauen in ihr Tun zu entwickeln. „Es ist uns ein großes Anliegen, dieser besonderen Kinderkunst den Raum und die Wertschätzung zu geben, die sie verdient“, sagte Prof. Dr. Klaus Kellner, Vorsitzender des Kuratoriums der Förderstiftung der KJF Augsburg, im Rahmen der Veranstaltung. „Herzlichen Dank an die jungen Künstler*innen, an die Hochschule Augsburg und an alle Beteiligten, die uns bei dieser Herzensaktion unterstützt haben.“

Enge Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg

Die Hochschule Augsburg unterstützt die Kinder- und Jugendkunstausstellung auf vielfältige Weise. Ein besonderes Highlight für zehn Jugendliche aus dem Frère-Roger-Kinderzentrum war die Einladung der Hochschule zu einem viertägigen Kreativ-Workshop unter der Leitung von Anda Manea, Lehrkraft für besondere Aufgaben an den Fakultäten für Gestaltung und für Architektur und Bauwesen. Gemeinsam mit Mitarbeitenden und Studierenden der Fakultät für Gestaltung erstellten sie „mutige“ Ausstellungsstücke. Prof. Dr. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre an der Hochschule Augsburg, betonte den hohen Stellenwert, den der Transfer für die Bildungseinrichtung hat: „Wir wollen in die Gesellschaft hineinwirken. Als Hochschule für angewandte Wissenschaften adressieren wir insbesondere auch junge Menschen, die keine typische akademische Karrieren-Biographie haben. Wir freuen uns, wenn wir diese Generation besser verstehen lernen. Daher sind wir auch gerne bei diesem Projekt eine Kooperation mit der KJF Augsburg eingegangen.“

Mut machen in schwierigen Lebenssituationen

Zentrales Thema der Ausstellung ist Mut – angelehnt an den Auftrag der KJF Augsburg, Kindern, Jugendlichen und Familien „Mut zum Leben“ zu geben. Doch was bedeutet Mut im Alltag? Wer ist mutig? Und was macht uns Mut? Mit diesen Fragen haben sich die jungen Klient*innen in unterschiedlichen Einrichtungen der KJF Augsburg befasst und das Thema vielfältig interpretiert. „Es ist wirklich beeindruckend zu sehen, was die Mädchen und Jungen gestaltet haben“, so Markus Mayer, Vorstandsvorsitzender der KJF Augsburg. „Wir dürfen nicht vergessen, dass es auch viel Mut von den Kindern und Jugendlichen erfordert, ihre persönlichen Kunstwerke der Öffentlichkeit zu zeigen. Vielen Dank an alle, die diesen besonderen Rahmen möglich gemacht haben – insbesondere an die Hochschule Augsburg sowie an das Kuratorium der Förderstiftung Katholische Jugendfürsorge der Diözese Augsburg.“

Die Ausstellung findet vom 28. Oktober 2022 bis zum 15. März 2023 im Gebäude W, Fakultät für Wirtschaft, der Hochschule Augsburg (Friedberger Straße 4, 86161 Augsburg) statt. Sie ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr öffentlich und kostenfrei zugänglich.

 
MUT
Treppenhaus
 
MUT: Löwe und Tiger
Ich habe Mut und schreibe drauf.