Technologietransfer

Wie alle bayerischen Fachhochschulen ist auch die Hochschule Augsburg stets bestrebt, allen Unternehmen der Region eine effektive Transferplattform zu bieten. Der direkte, rasche Kontakt zwischen den gesuchten Experten der Hochschule und den Ansprechpartnern im Unternehmen ist uns ein wichtiges Anliegen. Sollte die gesuchte Kompetenz an unserer Hochschule nicht verfügbar sein, vermitteln wir auch gerne Kontakte zu anderen Fachhochschulen in Bayern. Dies beruht auf Gegenseitigkeit. Unserer Struktur und Größe gemäß liegen unsere Kern- Kompetenzen in den Bereichen: An der Hochschule Augsburg werden Transferprojekte fast ausnahmslos in genehmigter Nebentätigkeit abgewickelt. Das bedeutet, dass der Professor das Projekt mit Billigung der Hochschule eigenverantwortlich und in seiner Freizeit bearbeitet und damit neben neuen Herausforderungen auch ein Honorar erwartet. Dafür ist aber auch gewährleistet, dass das Arbeitsergebnis vertraulich behandelt wird und Eigentum des Auftraggebers ist. Auf dieser Basis ist eine individuelle Vertragsgestaltung, auch unter Einbeziehung von Fördermitteln möglich. Über 120 Professoren stehen mit Entwicklungs- und Beratungsleistungen sowie ihrem Mess- und Prüfservice für Transferprojekte zur Verfügung. Das ITW vermittelt Experten und regelt die organisatorische Abwicklung.