Modul Kunst und Medien

Zurück zur Übersicht ...

Zusammenfassung

Titel laut SPO
Kunst und Medien
Credits
25 CP
empfohlene Semester

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltung Kürzel empf. Semester angeboten im Credit Points Wochen- stunden
Design- und Kunstgeschichte 1 12_DKG KDbac1 WiSe 2 CP 2 SWS
Design- und Kunstgeschichte 2 22_DKG KDbac2 SoSe 2 CP 2 SWS
Zeichnen 1 13_Kunst KDbac1 WiSe 5 CP 4 SWS
Zeichnen 2 23_Kunst KDbac2 SoSe 5 CP 4 SWS
Zeichnen 3 33_Kunst KDbac3 WiSe 5 CP 4 SWS
Freies Gestalten 1 43_Kunst KDbac4 SoSe 6 CP 4 SWS
Freies Gestalten 63_Kunst KDbac6 SoSe 6 CP 4 SWS

Notengebung

Es gibt jeweils eine Gemeinsame Modulendnote für die Fächer

Ziele

Zeichnen I - II und Kunst- und Designgeschichte
Im Fach »Zeichnen I« werden grundlegende handwerkliche Fertigkeiten vermittelt, die zur zeichnerischen Analyse unserer sichtbaren Welt befähigen. Dabei wird ein hohes Maß an Darstellungskompetenz erlangt. Der Studierende begreift den Prozess des Zeichnens und Skizzierens als Weg zur Ideenfindung im Umgang mit Gestaltungsaufgaben. Neben der manuellen erfolgt auch die intellektuelle Auseinandersetzung mit kreativen künstlerischen Prozessen. Die Studierenden entwickeln darüber eine persönliche »Handschrift«. Die Studierenden nutzen experimentelles Arbeiten als Basis innovativer Gestaltungslösungen. Ohne kunstgeschichtliches und designtheoretisches Wissen kann jedoch eine vollständige intellektuelle Durchdringung künstlerischer Aufgabenstellungen nicht erfolgen. Deshalb ist das Fach »Kunst- und Designgeschichte« in dieses Modul integriert.
Die Studierenden verfügen über ein kunstgeschichtliches Basiswissen einschließlich der aktuellen Entwicklungen und Tendenzen in Architektur, Malerei, Skulptur, und Grafik. Sie können selbstständig künstlerisch gestalterische Themen verstehen und bewerten.
(jeweils 1. und 2. Semester)

Zeichnen III
Im Fach »Zeichnen III« werden die in den vorangegangenen Semestern erworbenen Kenntnisse im entwerfenden und analytischen Zeichnen vertieft. Die Studierenden sind befähigt, selbst mit künstlerischen Mitteln Stellung zu aktuellen gesellschaftlichen Themen zu beziehen.
(3. Semester)

Freies Gestalten I - II
Innovatives konzeptionelles Arbeiten setzt eine starke, individuelle Gestalterpersönlichkeit voraus. Wie schon in den Fächern »Zeichnen I - III« wird im Fach »Freies Gestalten« neben der zeichnerisch-künstlerischen Darstellungskompetenz die Persönlichkeitsbildung gefördert. Sowohl auf Basis klassischer künstlerischer Gestaltungsmittel als auch unter Einbeziehung neuer Medien finden die Studierenden zu überzeugenden Ausdrucksformen. In der ständigen Auseinandersetzung mit
medialer Kunst erlangen sie eine Medienkompetenz, die über das Handwerkliche hinausgeht.
Sie sind befähigt, eigene Standpunkte zu gesellschaftlichen Fragen mit den Mitteln der Kunst
zu artikulieren.
(4. bzw. 6. Semester)

Mediengeschichte
Im Fach »Mediengeschichte« werden die Medien der Massenkommunikation und Masseninformation behandelt. Diese stehen in unmittelbarem Bezug zur gestalterischen Arbeit des künftigen Kommunikationsdesigners, der auch durch die Beschäftigung mit Beispielen des aktuellen Designs hergestellt wird. Die Studierenden erlangen die Fähigkeit zur pointierten Artikulation eigener Standpunkte zu medialen Ereignissen mittels des gesprochenen und geschriebenen Wortes.
(4. Semester)