Auszeichnungen

Auszeichnungen und Preise

Beim Medienkunstwettbewerb "Art of Engineering" 2010 belegten die ehemaligen Multimedia-Diplom-Absolventen Benjamin Mayer, Daniel Stock und Martin Spengler den 1. Platz mit dem Werk „Spiel mir das Lied vom Tod“.

 

Bei der Diplomurkundenverleihung am 5.04.2009 erhielt der Informatik-Absolvent Fabian Pecher den manroland-Preis für seine hervorragende Abschlussarbeit mit dem Titel "Spring und OSGI: Analyse der leitgewichtigen Komponentenplattform hinsichtlich ihres Einsatzes bei serviceorientierten Enterpriseanwendungen".

 

Jeannette Sacharowa hat als eine der herausragenden Absolventinnen nicht nur in ihrem Studiengang Wirtschaftsinformatik sondern der gesamten Hochschule am 30.10.2008 den EON-Kulturpreis Bayern erhalten. Frau Sacharowa ist eine überdurchschnittlich begabte Studentin mit dem bisher einmaligen Notendurchschnitt von 1,0.

 

Thomas Göttling erhielt am 10.04.08 den VDI-Preis für seine herausragende Diplomarbeit mit dem Titel „Verteilte Speicherung von Objekten im Cluster für persistente Spielwelten mit geringem Verwaltungsaufwand“.

 

Matthias Kolonko wurde mit dem „Preis des Bezirks Augsburg“ beim Dies academicus am 1.10.2008 ausgezeichnet für seine Diplomarbeit „Konzeption und Implementierung einer Abstraktionsschicht für den Datenzugriff zur Integration verschiedener Systeme auf Datenbankebene“.


Alexander Roski bekam beim Dies academicus am 1.10.2008 den Albert-Leimer-Preis für seine Masterarbeit mit dem Titel „Entwurf und Implementierung eines Entwicklungsansatzes zum Pattern-gestützten GUI-Design, mit prototypischer Ausarbeitung einer Pattern-Sprache und eines zugehörigen Generators“.

 

Yan Feng, Dipl.-Wirt.informatikerin, erhielt 2006 den Albert-Leimer-Preis für ihre hervorragende Diplomarbeit mit dem Titel "Transformation von SAP-Anwendungen für den Einsatz auf mobilen Geräten".

 

Günter Losert, Absolvent des Bachelor-Studiengangs Make-IT, erhielt 2006 den Preis der Ferchau Konstruktions GmbH für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Augsburg.

 

Die Diplomarbeit von Stefan Kaindl erhielt 2006 die Diplom- und Masterprämierung des Fachbereichstags Informatik im Gebiet "Medieninformatik". Herr Kaindl hat ein neuartiges Bedienkonzept für motorisch stark eingeschränkte Benutzer entwickelt.

Dokumentation der Arbeit

 

Der Beitrag "tinas telefon" von MM-Student Thomas Rahlf schaffte es 2006 beim Ideenwettbewerb MOTO-FRWD unter die beste 20 Arbeiten von bundesweit 180 Einreichungen.

 

Der Multimedia Student Philipp Berger erhielt 2006 den Preis des Fördervereins der Fachhochschule Augsburg für hervorragende im Ausland erbrachte Studienleistungen. Als jeweils jahrgangsbester Diplom-Informatiker (FH) und Diplom-Designer (FH) hat er nebenbei noch an der Universität Augsburg den Bachelor of Science in Business Administration erhalten.

Im Anschluss an sein Studium in Augsburg hat sich Philipp Berger im WS 2005/2006 an der Sydney Graduate School of Management der University of Western Sydney eingeschrieben und hierfür ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes - der größten deutschen Hochschulbegabtenstiftung - erhalten.

Im WS 2006/2007 erhielt Philipp Berger einen Studienplatz an der Harvard University in Boston.

 

Falk Brügmann erhielt für seine Bachelorarbeit "Anwendungsframework für die Persistenz, Verarbeitung und Präsentation von Entitäten in dualer XML-zentrischer und objektorientierter Sicht" am 20.04.2006 den Preis des VDI Bezirks Schwaben für herausragende Diplomarbeiten in der Informatik.

 

Zhiliang Wang erhielt 2004 den DAAD-Preis für herausragende Leistungen.

Ausgezeichnete Projekte

Die audiovisuelle Installation „Souvie“ der Interaktive Medien-Studierenden Peter Alt, Daniel Fontes, Björn Gottwald, Veronica Hanglberger, Michael Ilg, Frank Robnik und Rainer Wagner erhielt beim Medienkunstwettbewerb "Art of Engineering" 2010 einen Sonderpreis.

 

Die Projektgruppe "E-Learning BSP" (Visualisierung der SAP Datenflüsse bei BSP-Applikationen) hat am diesjährigen Wettbewerb des SAP-Arbeitskreis Hochschulen e.V. teilgenommen und wurde von der Jury am 25.02.2010 mit einem ersten Preis ausgezeichnet.

 

Das Abstract zum Projekt Medizinische Datenverarbeitung mit dem Thema „Erweiterung des in der medizinischen Datenverarbeitung verwendeten Protokolls DICOM für die Verwendung in der Elektrophysiologie des Auges (ERG)“ wurde 2009 bei der Konferenz der EVER (European Association for Vision and Eye Research) als Posterpräsentation angenommen und als "best section paper" ausgewählt.

 

Die Projekte "Usability Management" von Thomas Krach und Thomas Tiedtke und "netzathleten" von Hubert Muekusch und Stefan Pfannmöller wurden in das Förderprogramm zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz FLÜGGE des Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst aufgenommen.

 

Das Forschungsprojekt Usabiltiy Management widmet sich der Entwicklung von Softwarewerkzeugen für den automatisierten Entwurf von Websites mit hoher Usability.

 

Netzathleten.de ist ein Online-Social-Network von Sportlern für Sportler. Hobby-, Amateur- oder Profisportler aller Sportarten können auf einer eigenen Seite oder in der sogenannten ,,Hall of Fame" über sich und ihren Sport berichten, Sportfreunde finden, Teams bilden und auch ihren Sportverein darstellen.

 

Weiter Auszeichnungen

 

Ehrungen

Der ehemalige Dekan der Fakultät für Informatik, Prof. Dr. Lutz wurde im Dezember 2008 zum Ehrendekan ernannt. Prof. Dr. Michael Lutz hat am Aufbau der Informatik in der Fachhochschule Augsburg von Anfang an entscheidend mitgewirkt und war seit der Gründung des damaligen Fachbereichs Informatik über 16 Jahre lang ununterbrochen Dekan. Sowohl die Fakultät für Informatik als auch der Senat der Fachhochschule Augsburg haben sich einstimmig mit dieser außergewöhnlichen Ehrung für den hervorragenden Einsatz von Prof. Dr. Michael Lutz für die Fakultät für Informatik und die Fachhochschule bedankt.

 

Die Fakultät für Informatik bedankt sich mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft für Herrn Studiendirektor Werner Seizmair recht herzlich für die über 50 Semester geleistete Arbeit zur Vertiefung der Englischkenntnisse unserer Studenten. Herr Seizmair unterrichtete am Bayernkolleg und war dessen Leiter. Er begleitete weit über 2000 Informatik- und Wirtschaftsinformatiker in Vorlesungen und Prüfungen.

Promotionen

Promovierte Absolventen der Fakultät für Informatik

 

Dr. Christian Dietrich (Universität Ulm)

Dr. Vivien Dollinger (TU München)

Prof. Dr. Bernd Hafenrichter (Universität Augsburg)

Prof. Mario Jeckle (+ 11.06.2004)

              zuletzt Professor an der FH Furtwangen und

              Mitglied der Technical Advisory Group des W3C

Dr. Peter Killisperger (University of South Australia)

Dr. Daniel Motus (Otto von Guericke Universität Magdeburg)

Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair (University of Oxford, Großbritannien)

Dr. Joachim Schlosser (TU München)

Dr. Heiko Stoermer (University of Trento, Italien)

Dr. Alexandra Teynor (Universität Freiburg)

Dr. Stefan Wagner (TU München)

Dr. Stefan Wind (Universität Ausburg)

Dr. Sabine Schmied, geborene Welzel (Universität der Bundeswehr München)

 

Gutachter bei Dissertationen

Prof. Dr. N. Klever        Serielle Transformation von XML, Oliver Becker (HU Berlin)