Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte

Projekt DIVAN

Im Auftrag des Deutschen Instituts für Normung arbeitet die Hochschule Augsburg in Zusammenarbeit mit der GEVAS software GmbH am Projekt DIVAN.

In DIVAN geht es darum, dichten städtischen Verkehr mit digitaler Agententechnik zu optimieren. Es wird ein vernetztes Modell von Knotenpunkten entwickelt, die ständig dynamisch die Steuerungsintervalle für das gesamte Netz berechnen. In einer dezentralen Struktur trifft jeder einzelne Knoten Entscheidungen auf der Basis von Informationen aus seinem Umfeld oder von benachbarten Knoten – das Netz organisiert sich selbst.

Weitere Informationen zum Projekt DIVAN finden Sie unter:

http://divan.informatik.hs-augsburg.de/

 

Cyber-Physical Systems

Cyber-Physical Systems (CPS) sind softwareintensive, eingebettete Systeme mit starkem Hardwarebezug. Ein CPS sammelt beispielsweise Sensorinformationen und/oder wirkt durch Aktoren zurück auf ein System oder einen Prozess.

Hierzu wird hochgradig dezentral intelligente Software eingesetzt. Die einzelnen dezentralen Recheneinheiten kommunizieren stark um die geforderten Aufgaben umzusetzen.

Zusammengefasst geht es also um die Verschmelzung von realen physischen Objekten mit der digitalen virtuellen Welt.

Beispiele für Cyber-Physical Systems sind selbststeuernde Logistik-Systeme, autonome Verkehrsteuerungssysteme, intelligente Stromnetze (Smart Grids).

Quellen:

acatech. Cyber-Physical Systems (Letzter Abruf der Seite 2011-06-30)

Wikipedia. Cyber-Physical Systems (Letzter Abruf der Seite 2011-06-30)

 

Vorträge und Veröffentlichungen

2013

Thorsten Schöler, Christian Ego, Johannes Leimer, Rico Lieback. Von Softwareagenten zu Cyber-Physical Systems: Technologien und Anwendungen. Kapitel im Band „Agentensysteme in der Automatisierungstechnik“. Springer-Verlag. Erscheint am 28. Februar 2013

2012

Thorsten Schöler. Cyber-Physical Systems - Objekt-funktional und wissensbasiert. VDE/VDI-Expertenforum Agenten in der Automatisierungstechnik. 8. Oktober 2012. Stuttgart.

Thorsten Schöler. Cyber-Physical Systems - Objekt-funktional und ereignisgetrieben. Vortrag. SDMA 30. März 2012. Berlin.

Thorsten Schöler. Cyber-Physical Systems - Von Agenten, Ereignissen und Anwendungen. Vortrag. VDE/VDI-GMA-Fachausschuss Softwareagenten. 16. Februar 2012. Stuttgart.

2011

Martin Ostgathe, Michael F. Zäh, Philipp Grimmert, Thorsten Schöler. Wissensbasiertes Störungsmanagement in Produktionsabläufen. ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb. Ausgabe 11/2011. Seiten 838-843. 2011.

Benjamin Trenker, Florian Fuchs, Johannes Martens, Thorsten Schöler. Tracking and Billing for Mobile, Location Based Services. International Workshop on Smart Mobile Applications (SmartApps '11). PERVASIVE 2011. San Francisco. 12.-15. Juni 2011

Thorsten Schöler. Gastvortrag: Decentralised and event-based cognition in technical systems. CoTeSys Spring Workshop. München. 29.04.2011

2010

Christian Seitz, Steffen Lamparter, Thorsten Schöler, Michael Pirker. Embedded Rule-based Reasoning for Digital Product Memories. 2010 AAAI Spring Symposium. März 2010

 

Abschlussarbeiten

2013

Tobias Haupenthal. Machbarkeitsstudie zur Entwicklung einer Prolog-gestützten, agentenbasierten Verkehrleittechnik. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Mai 2013.

Andreas Mayer. Best Practice für den Transfer einer nativen Anwendung zur Cross-Plattform-App. Diplomarbeit. Hochschule Augsburg. März 2013.

Manuel Gebert. Android-Testautomatisierung. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2013.

Georgios Mathianakis. Entwicklung einer mobilen Android-Applikation auf Peer-to-Peer-Basis zur Veranstaltungsevaluation. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Februar 2013.

Maximilian Schrupp. Advanced decision-making to extract relevant lines from the Hough transformation of an edge-filtered image in a paper-sheet detection algorithm. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Februar 2013.

Simon Scherer. Sprachgesteuerte Heimautomatisierung mit IBM SmartCloud Service delivery for electronics und Shaspa Homegateway durch Vodafone M2M. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Februar 2013.

Benjamin Bortfeldt. Konzeption und Realisierung einer CEP-basierten Anwendung zur Überwachung von Industrieanlagen. Masterarbeit. Hochschule Augsburg. Januar 2013.

2012

Olena Hofmann. Care2go - Mobile Anwendung für ein Health Information System. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2012.

Matthias Jahn. Entwicklung eines cloud-basierten Continuous Delivery Systems für Node.JS. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Oktober 2012.

Nicole Motronea. Konzeption und Entwicklung einer Android-Applikation. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Oktober 2012.

Andreas Walleczek. Entwicklung und Integration einer projektbasierten Zeiterfassung auf Basis von Microsoft Dynamics CRM. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. September 2012.

Sebastian Minning. Web-Basierte Kommandierung von autonomen Servicerobotern mit Hilfe von mobilen Endgeräten. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Juni 2012.

Christian Ego. Anwendung eines Cyber-Physical Systems für Android. Mobile Monitoring- und Steuerungsapplikation in einer Home Automation Umgebung. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Mai 2012.

Johannes Leimer. Anwendung eines Cyber-Physical Systems für intelligentes Energiemanagement. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2012.

Rico Lieback. Objekt-funktionale Plattform für Cyber-Physical Systems. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2012.

Michael Timtchenko. Entwicklung und prototypische Umsetzung eines Konzepts zur automatisierten Integration und Verwaltung von Mobilgeräten auf Basis der Android-Plattform, im Unternehmensumfeld. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2012.

Thomas Spanrunft. Ereignisgesteuerte Echtzeitvisualisierung für Intralogistik. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2012.

2011

Christoph Miller. Integration von Services in ein Kommunikationsnetzwerk auf Basis von USDL. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2011.

Tobias Mayer. Konzept und Entwicklung eines USDL-Adapters zur Integration bestehender IT-Dienstleistungen. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2011.

Alexander Senger. Evaluierung einer Portierung des Android-Betriebssystems auf das Pandora Mobile Device als Basis für ein Community-Projekt. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2011.

Günther Herbst. Analyse und simulative Untersuchung der Auswirkungen auf Erzeuger und Verbraucher in einem zunehmend flexibilisierten Energiemarkt. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2011.

Simon Kastenhuber. Evaluation von Frameworks zur Erstellung von Cross-Plattform-Applikationen für mobile Internet Devices anhand einer Storefinder-Anwendung. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. November 2011

Paul Torka. Best Pracices für die Umsetzung von Cross-Platform-Web-Apps am Beispiel eines Prototypen für das safer'Sun-Portal der meteocontrol GmbH. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. August 2011

Stefan Hell. Regelbasierte Überwachung von Kenngrößen zum Gebäudemanagement mit IBM Websphere ILOG JRules. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. Mai 2011

Thomas Rothörl. Camera-based Gesture Recognition for Robot Control. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. April 2011

Peter Schunk. Evaluierung, Design und Implementierung eines ressources-optimierten Software-Agenten zur Eventanalyse auf Embedded Linux Betriebssystemen. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. April 2011

Andreas Weiss. Integration von Ereignisverarbeitungs- und OPC-Infrastrukturen. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Philipp Grimmert. Entwicklung eines wissensbasierten Ansatzes zum autonomen Störungsmanagement in der kognitiven Fabrik. Diplomarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Michael Jaser. Evaluation, Bewertung und Implementierung verschiedener Cross-Plattform Development Ansätze für Mobile Internet Devices auf Basis von Web-Technologien. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Christoph Noetzel. Konzeption, Implementierung und vergleichende Performanceanalyse eines CEP-basierten Überwachungsagenten für medizinische Geräte. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Richard Grötsch. Entwicklung einer Ereignissprachenübersetzung und eines Management-Backends zur Überwachung und Verwaltung von verteilten Korrelationsagenten auf medizinischen Geräten. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Lisa Raschupkin. Gegenüberstellung der Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android am Beispiel einer Applikationsentwicklung aus dem E-Commerce-Umfeld. Bachelorarbeit. Hochschule Augsburg. März 2011

Benjamin Trenker. Tracking- und Billing-Modul für Aloqa. Diplomarbeit. Hochschule Augsburg. Februar 2011

 

Weitere Dokumente

2010

Patrick Pyka, Werner Zirkel. Event Filter And Correlation Language (EFCL) - Syntax Description. Siemens AG, Healthcare Sector. Erlangen. 2010