Ingenieurwissenschaften
HyCOMET

Projektbeschreibung

Seit 2012 läuft unter Federführung von wiss. Mitarbeiter Dipl.-Ing. (FH) Moritz Ellerbeck, M.Sc. an der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik ein Experimental-Raketen-Projekt. Verschiedene Projektphasen wurden bereits erfolgreich durchlaufen: Entwicklung und Konstruktion sind abgeschlossen, die Fertigung nach diversen Tests in der Endphase. Im Herbst 2017 soll das Projekt Höhepunkt und Finale zugleich finden: HyCOMET (Hybrid-Composite-Experimentalträger).

HyCOMET wird gefördert im Rahmen des DLR-STERN-Programms. Es hat zum Ziel,

  • den Studierenden über problembasiertes Lernen umfassendes Ingenieurs-Know-how zu vermitteln, das direkt angewendet werden kann.
  • eine Rakete zu entwickeln, konstruieren und zu bauen, die mit einer Geschwindigkeit von mehr als einem Mach eine Gipfelhöhe von 5.000 m erreicht und anschließend zum Boden zurückkehrt.

Eingebunden waren in den zurückliegenden Semestern knapp 100 Studierende aller Fakultäten der Hochschule Augsburg. Die Ergebnisse von 50 Studienarbeiten (Projekt-, Abschlussarbeiten) sind in die Raketen-Entwicklung eingeflossen.

Ort und Zeitpunkt des Raketenstarts im Herbst 2017 werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Beteiligte Personen

Impressionen

 

Viele Studierende waren bereits und sind nach wie vor eingebunden in das Projekt - u.a. in den Laboren der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik.

(Fotos: Moritz Ellerbeck)

HyCOMET (Foto: Moritz Ellerbeck)
HyCOMET (Foto: Moritz Ellerbeck)
HyCOMET (Foto: Moritz Ellerbeck)
HyCOMET (Foto: Moritz Ellerbeck)