Seitenpfad:

Première – ein Kurzprojekt an der Université de Moncton

 
Université de Moncton
Winterliche Arbeitsbedingungen in Kanada für unsere erste Maschinenbau-Projektgruppe – so kommt auch der Spaß nicht zu kurz!
28.02.2020

Bei einem Besuch einer Delegation der Hochschule Augsburg an der Université de Moncton (Kanada) im Jahr 2019 gab es intensive Gespräche zu vielfältigen Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Ingenieurbereich. Im Nachgang zu diesem Besuch konnte dann ein erstes gemeinsames Kurzprojekt vereinbart werden. Seit Mitte Februar 2020 sind nun vier Maschinenbau-Studentinnen in Moncton an der „Faculté d'ingénierie“, um ihr vierwöchiges Kurzprojekt durchzuführen.

 

Im Studienplan Bachelor „Maschinenbau“ ist ein 5-Credit-Projekt verpflichtender Bestandteil für die Studierenden. Dafür bilden sich Gruppen von 4 – 5 Projektteilnehmern, die dann gemeinsam sehr unterschiedliche Aufgabenstellungen aus dem Maschinenbaualltag zu lösen haben. Viele der Studierenden nutzen hierfür das Angebot der Fakultät, ein vierwöchiges Projekt in der vorlesungsfreien Zeit an einer unserer Partnerhochschulen durchzuführen. 

Tradition haben inzwischen die Aufenthalte in Dänemark, Tschechien, Finnland und den USA, erstmalig bestand nun die Möglichkeit für einen Projektaufenthalt in Kanada. Die Maschinenbau-Studierenden Rebecca Stüttem, Franziska Gimpel, Simone Isopp und Kristina Bachus haben sich Mitte Februar 2020 auf den Weg gemacht, ihr Projekt an der Université de Moncton zu erledigen. Mit der Projektsprache „Französisch“ betritt die Gruppe ebenfalls Neuland für unsere Fakultät. Der Anfang ist somit gemacht, viele weitere Projektgruppen werden hoffentlich ins französischsprachige Kanada folgen.