Foto: Dietmar Braunmiller
14.06.2017

Studierende überreichen der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik eigenen Umweltbericht.

 

Am Dienstag, 13. Juni 2017 präsentierten Studierende des Master-Studiengangs Umwelt- und Verfahrenstechnik öffentlich den von ihnen für die Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik erstellten Umweltbericht. Unter Bezugnahme auf die Jahre 2011 bis 2016 haben sie im Laufe des Sommersemesters 2017 umfangreiches Datenmaterial über die Fakultät gesammelt und ausgewertet. Im Fokus standen dabei u.a. Wasser, Strom und Abfall, aber auch Arbeitssicherheit, Emissionen und Mobilität. Essentieller Bestandteil des Umweltberichts sind die von den Studierenden identifizierten Optimierungsmöglichkeiten, die fortan Fakultät und Hochschule weiterer Ansporn sein werden.

Herausgefunden haben die Masteranden u.a., dass ihre Kommilitonen noch mehr auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel setzen könnten – ganz nach dem Vorbild von Professoren und Mitarbeitern, die dieses dem Auto stark vorziehen.

Entstanden ist der Umweltbericht im Modul „Umweltmanagement“ (1. Semester Master Umwelt- und Verfahrenstechnik) unter fachlicher Betreuung von Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Oec. Dietmar Braunmiller. Er ist Teil des von den Studierenden in diesem Modul zu erbringenden Leistungsnachweises.

Weitere Informationen

 
Foto: Birgit Lottes