Foto: Nicemonkey (colourbox.de)
21.01.2018

Die Erstsemester der Bachelor-Studiengänge Maschinenbau sowie Umwelt- und Verfahrenstechnik haben im Modul „Werkstofftechnik“ die Dozenten-Rolle übernommen.

 

Lehre mal anders: Seinen Unterricht auf den Kopf gestellt hat Prof. Dr. mont. Helmut Wieser im 1. Semester Bachelor Maschinenbau sowie Umwelt- und Verfahrenstechnik. Bereits am Freitag, dem 22. Dezember 2017 überließ er seinen Studierenden im Modul "Werkstofftechnik" die Dozenten-Rolle. In ihren Vorträgen gingen sie ein auf

  • Korrosionsschutz durch Verzinken
  • Aluminium-Gusslegierungen
  • Aluminium-Knetlegierungen
  • Titan und Titanlegierungen
  • Magnesium und Magnesiumlegierungen
  • High Speed-Stähle

Weder die aktive Gestaltung der Lehrveranstaltung als studentischer Dozent noch die Teilnahme an dieser Veranstaltung war für die Studierenden verpflichtend. Dennoch blieb kein Sitzplatz im Hörsaal unbesetzt.

Prof. Dr. mont. Helmut Wieser war begeistert, wie viel Wissen und Engagement die studentischen Dozenten zeigten. Sie hatten nicht nur in kleinen Gruppen jeweils ein Thema theoretisch aufbereitet, sondern auch Teile organisiert und ihren Kommilitonen demonstriert: Von Bohrern und Fräßwerkzeugen über Teile von Hubschraubern bis hin zu neuen und gebrauchten Implantaten gab es viel zu begutachten. Einige Studierende haben sogar ihre Beziehungen in die Industrie genutzt, um umfangreiche Werkstoffuntersuchungen selbst durchzuführen, wie z.B. die metallographische Beurteilung von Schliffen, REM-Untersuchungen und Messung der chemischen Zusammensetzung mit Funkenspektrometer und Energiedispersive Röntgenstrahlanalyse.

Weitere Informationen

 
Foto: Helmut Wieser
Foto: Helmut Wieser