Foto: Christina Bleier
22.12.2017

Wie breitgefächert die Disziplinen Maschinenbau sowie Umwelt- und Verfahrenstechnik sind, zeigten Bachelor-Studierende der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik bei ihren Projektpräsentationen am Donnerstag, 21. Dezember 2017 auf.

 

Im Wintersemester 2017/18 haben Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter der Fakultät so einige Köpfe zum Rauchen gebracht: Insgesamt 10 unterschiedliche Projekt-Themen bearbeiteten Studierende in max. fünfköpfigen Gruppen. Nach wochenlangem Recherchieren und Konzipieren, Entwickeln und Tüfteln, Konstruieren und Bauen war am 21. Dezember 2017 großes Finale: Vor dem Modulverantwortlichen (Prof. Dr.-Ing. Rainer Wieler), ihren Betreuern und Kommilitonen präsentierten die Studierenden ihre Projekte. In ihren etwa halbstündigen Vorträgen gingen die einzelnen Projekt-Gruppen detailliert ein auf Themenstellung, Methodik, Kostenkalkulation und Umsetzung.

Die Projekt-Themen im Überblick

  • Vergleich und Bewertung verschiedener solarthermischer Kraftwerke (Betreuung: Prof. Reich)
  • Experimentelle Ermittlung der Wärmeleitfähigkeit von Festkörpern (Betreuung: Prof. Reich)
  • HyCOMET: Weiterentwicklung und Testdurchführung einer hybriden Experimentalrakete (Betreuung: M. Ellerbeck)
  • Experimentelle Untersuchung geometrischer Einflussgrößen einer Innenabsaugung von Bearbeitungswerkzeugen (Betreuung: Prof. Baeten, M. Kornmann)
  • Microskopische Untersuchung von CMC-Bearbeitungsstäuben (Betreuung: Prof. Goller)
  • Elektroantrieb für einen geländegängigen Rollstuhl für den Senegal (Betreuung: Prof. Roos)
  • Bewertung der Sicherheit im Energiespeicherlabor und daraus abzuleitende Maßnahmen (Betreuung: Prof. Conte)
  • Industrie 4.0 – Feature basierte CAD-CAM Programmierung der Fräsmaschine DMU 50 und dem CAD-System Creo Parametric (Betreuung: Prof. Hörmann, Prof. Schmid)
  • Leichtbaukonzepte für Fahrradrahmen (Betreuung: Prof. Wieser)
  • Tassen-Stirlingmotor (Betreuung: Prof. Schmid, Prof. Hörmann)

Plakat-Ausstellung

Die Projekt-Gruppen waren in dem Modul „Projekt“ nicht nur gefordert, ihre Ergebnisse in einem Vortrag darzustellen. Jede Gruppe hat zu ihrem Thema auch ein Plakat angefertigt. Interessierte können die Info-Plakate noch in den nächsten Wochen auf der Kleinversuchsfläche (F-Bau, 1. OG) begutachten und bestaunen.

Weitere Informationen