Seitenpfad:

Projekt-Präsentationen Master Leichtbau- und Faserverbundtechnologie

 
26.06.2018, 08:30
Campus am Brunnenlech, Raum F 2.13-14

In die Welt des Leichtbaus und der Faserverbundtechnologie eintauchen können Interessierte am 26. Juni 2018 an der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik: Studierende des Master-Studiengangs Leichtbau- und Faserverbundtechnologie präsentieren dann ihre Projekte, an denen sie im Sommersemester 2018 getüftelt und gefeilt haben.

Foto: colourbox.de
 

Studiengangleiter Prof. Dr.-Ing. Matthias Schlägel und Projekt-Koordinator Prof. Dr.-Ing. Ralf Goller laden Interessierte ein zu den

Projekt-Präsentationen Sommersemester 2018

im Master Leichtbau- und Faserverbundtechnologie

am Dienstag, 26. Juni 2018, 8.30 bis ca. 10.00 Uhr

Campus am Brunnenlech, Raum F 2.13-14

Im Rampenlicht stehen an diesem Tag die 8 Studierenden des 1. Semesters, die - eingeteilt in zwei Gruppen - die Ergebnisse ihrer Gruppenprojekte präsentieren:

  • Auslegung eines CFK-Z-Schiebers einer Portalfräsmaschine (Betreuung: Prof. A. Baeten, M. Kornmann)

  • Bearbeitung und Mechanische Prüfung von Oxidkeramischen Faserverbundwerkstoffen (OCMCs) für Gasturbinenanwendungen (Betreuung: Prof. R. Goller, A. Rösiger)

Beide Projekte stehen in enger Verbindung zur Forschungsstrategie der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik: Die Betreuer Prof. Dr.-Ing. André Baeten und Prof. Dr.-Ing. Ralf Goller sind Mitglieder der fakultätseigenen Forschungsgruppe HSA_comp: Composites im Maschinenbau. 

Ziel der Projekte ist, dass die Studierenden in den einzelnen Projektphasen sämtliche Facetten eines Industrie- bzw. Forschungsprojekts kennen und beurteilen lernen. Aber: Sie haben nicht nur fachlich-inhaltliche und methodische Herausforderungen zu meistern. Letztlich sind sie auch gefordert, im Team zu arbeiten und gemeinsam einen Projekterfolg zu erzielen. Ob ihnen dies schließlich gelungen ist, hiervon können sich die Gäste der Projekt-Präsentationen selbst ein Bild verschaffen.

 

Weitere Informationen