Seitenpfad:

gP Primus – Begabtenförderung

Förderprogramm und Netzwerk für begabte und/oder besonders engagierte Studierende der Hochschule Augsburg

WiSe 2018/2019

 
Mentoring
 

gP Primus – Leistung und Einsatz sollen sich lohnen

Das gP Primus-Netzwerk ist ein Programm der Hochschule Augsburg zur Begabtenförderung und richtet sich an besonders begabte und/oder engagierte Studentinnen und Studenten. Es baut auf der Mission der Hochschule auf, gefragte Persönlichkeiten hervorzubringen. Das Ziel dieses Netzwerks für die Hochschule Augsburg ist, die Vision Unsere Hochschule wird in unserer Region die maßgebliche Anlaufstelle für Unternehmen und angehende Studierende sein, die Wert auf Persönlichkeit sowie auf die Übernahme von Verantwortung in Gesellschaft und Wirtschaft legen.“ weiter zu untermauern und dazu ein attraktives sowie aktives Netzwerk bereits gefragter Persönlichkeiten und junger Menschen auf dem Weg zur gefragten Persönlichkeit aufzubauen.

Engagement fördern – Fachkräfte entwickeln

Mit speziellen Angeboten im Bereich der Karrierevorbereitung und Persönlichkeitsentwicklung erhalten die im Netzwerk verbundenen Studierenden eine Förderung, die auf ihr eigenes Engagement und Talent einzahlt. Das gP Primus-Programm wird über Aktivitäten wie Kaminabende, Workshops, Seminare und Besuche in Unternehmen strukturiert und erlebbar. Die Weiterbildungsangebote und gemeinsamen Veranstaltungen mit den Mitgliedern des gP Alumni-Netzwerks tragen maßgeblich zur persönlichen und beruflichen Entwicklung der gP Primus-Studierenden bei.

gP Mentoring – individuelle Top-Förderung

Für die gP Primus-Studierenden bietet sich darüber hinaus die Möglichkeit sich für das gP Mentoring-Programm zu bewerben. Ausgewählte gP Alumni der Hochschule Augsburg fungieren dabei als Mentoren und arbeiten gemeinsam mit den aus den Bewerbern eingeladenen Studierenden (Mentees) in einem klassischen 1:1-Mentoring noch intensiver an deren persönlicher und beruflicher Entwicklung. Dieses Konzept setzt sowohl auf die aktive Beteiligung der Studierenden, als auch auf das Engagement und die Hilfestellung der Mentoren. Dabei profitieren die Mentee von den Erfahrungen der Mentoren und erhalten Einblick in die Berufspraxis. Die Mentoren erhalten die Gelegenheit ihr Wissen und ihre Kompetenzen zu teilen, Neues aus der Welt der Wissenschaft zu erfahren und darüber hinaus Kontakt zu potenziellem Nachwuchs an Fachkräften zu gewinnen.

Netzwerk gefragter Persönlichkeiten – Gewappnet für die Zukunft

Neben den organisierten Veranstaltungen und Weiterbildungsangeboten bleibt genügend Freiraum für individuelle Maßnahmen. Das gilt ebenso für die Tandems des gP Mentoring-Programms, die ihre Treffen und Aktivitäten auf Basis einer Empfehlung frei gestalten. Des Weiteren werden der Wissenstransfer und die Vernetzung zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Hochschule ausgebaut, die sukzessive ein aktives und fruchtbares Netzwerk gefragter Persönlichkeiten entstehen lassen.

Aktuelles

 
 
 
Alumnus Adrian Fischer beim Kaminabend in der Silbermannvilla.
Studierende des Netzwerks gP Primus tauschten sich beim Kaminabend mit Adrian Fischer (l.) aus.
Studierende des Netzwerks gP Primus tauschten sich beim Kaminabend mit Alumnus Adrian Fischer aus.
 
Tandem im Gespräch | Foto: Matthias Leo
Drei Mentees berichten | Foto: Matthias Leo
Tandem im Gespräch | Foto: Matthias Leo
Zusammenführung Tandem | Foto: Matthias Leo
Gruppenfoto Teilnehmer | Foto: Matthias Leo

Anmeldung gP Primus

 
Mit Ihrer persönlichen Einladung zum gP Primus-Netzwerk können Sie sich hier anmelden:

 

Anmeldeformular
 

Keine Einladung erhalten?

Sie sind sich sicher, dass Sie die Voraussetzungen (herausragende Leistungen, überdurchschnittliches Engagement) für das gP Primus-Netzwerk erfüllen, aber Sie haben keine Einladung erhalten?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf. Ihr Ansprechpartner:

Christian Glaser
0821 5586-3660
[Bitte aktivieren Sie Javascript]

 

Wie setzt sich gP Primus zusammen?

  • Mitglieder des ehemaligen „Elitenetzwerkes“
  • Top-5% Studierende
  • Stipendiaten
  • Engagierte Studierende mit guten Studienleistungen
  • Engagierte ausländische Studierende mit guten Studienleistungen
  • Begabte Studierende mit Benachteiligung (materiell, handicap)
  • Von der Professorenschaft vorgeschlagene exzellente bzw. engagierte Studierende
  • Von der Studierendenvertretung vorgeschlagene nachhaltig engagierte Studierende

Vorteile der gP Primus-Mitgliedschaft

  • Netzwerk gemeinsam mit gefragten Persönlichkeiten
  • Mentoring-Programm
  • Überfachliche Weiterbildung (Sozial- u. Führungskompetenz, Denkkulturen, interkulturelle Kompetenz)
  • Angebote zur individuellen Berufsvorbereitung und Karriereplanung
  • Seminare zur Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Beruf
  • Stipendienberatung (national und international)

Mentoringprogramm

 

Bereits Mitglied bei gP Primus? Jetzt für Mentoring bewerben!

Als Mitglied im gP Primus-Netzwerk haben Sie die Möglichkeit, sich für das spezielle Mentoringprogramm gP Mentoring zu bewerben. Berücksichtigen Sie bitte, dass das Mentoring nur mit aktiver Beteiligung zum Erfolg wird. Daher kalkulieren Sie die zusätzlich benötigte Zeit für die Angebote und Aktivitäten im Rahmen von gP Primus bzw. gP Mentoring ein.

Hier finden Sie detailliertere Informationen zu gP Mentoring.

Programmablauf gP Mentoring

 
Programmablauf

Termine

 
  • 24.05.2019: Bewerbungsfrist Mentees
  • 26.11.2019: Coaching Mentees*
  • 28.11.2019: Auftaktveranstaltung mit Tandemzusammenführung*

*Die genauen Termine zu den bevorstehenden Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Alle weiteren Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Direktbewerbung für das gP Mentoring

 

Wer kann sich bewerben?

Voraussetzung für die Teilnahme am gP Mentoring als Mentee ist die Mitgliedschaft im Netzwerk gP Primus der Hochschule Augsburg. Studierende, die am Mentoring-Programm teilnehmen, sollen sich aktiv im Programm engagieren und motiviert mitgestalten. Sie sind der aktive Part innerhalb Ihres Tandems und gehen auf Ihren Mentor/Ihre Mentorin zu. Nutzen Sie Ihre Chance!

Anmeldeformular

Programmleitung & Ansprechpartner

 

Robert Dölle

HSA_transfer

Telefon: 

+49 821 5586-3662

Fax:

+49 821 5586-3253