Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
dtpr_versuch_3 [2014/03/28 15:02]
beckmanf first
dtpr_versuch_3 [2016/05/11 15:25] (current)
beckmanf make based simulation added
Line 77: Line 77:
 Wenn sie danach das Waveformfenster anschauen sehen Sie den zusätzlichen Simulationsvektor. Wenn sie danach das Waveformfenster anschauen sehen Sie den zusätzlichen Simulationsvektor.
  
 +==== Simulation mit Modelsim - Aufsetzen des Projektes mit Make ====
  
 +Wie bei der Synthese mit Quartus kann auch die Simulation mit make gestartet werden. ​
 +
 +<​code>​
 +cd
 +cd digitaltechnikpraktikum
 +cd sim
 +cd ledsw
 +</​code>​
 +
 +Wenn Sie im Simulationsverzeichnis einfach "​make"​ eintippen, dann werden die möglichen make targets gezeigt.
 +
 +<​code>​
 +fritz@ubuntu:​~/​projects/​digitaltechnikpraktikum/​sim/​ledsw$ make
 +"​make"​ does intentionally nothing. Type:
 +  "make mproject"​ to create a new modelsim project only
 +  "make compile"​ to compile all VHDL sources in batch mode
 +  "make modelsim"​ to start modelsim with graphical user interface
 +  "make sim" to start modelsim gui with the top testbench of the project
 +  "make clean" to remove all generated files
 +</​code>​
 +
 +Sie können das Projekt mit den zugehörigen Dateien aufsetzen und die graphische Benutzeroberfläche mit 
 +
 +<​code>​
 +make modelsim
 +</​code>​
 +
 +starten. Wenn Sie gleich alle Toplevelsignale in das Waveformfenster übertragen und die Simulation starten wollen, dann können Sie das mit 
 +
 +
 +<​code>​
 +make sim
 +</​code>​
 +
 +Wenn ihr Code allerdings noch Fehler enthält, dann wird die graphische Oberfläche nicht gestartet. Sie können dann besser mit "make modelsim"​ die GUI starten und dann dort mit "​Compile->​Compile All" die VHDL Dateien übersetzen. Mit
 +
 +<​code>​
 +make clean
 +</​code>​
 +
 +werden alle temporär erzeugten Dateien gelöscht.
 +
 +In der Datei [[https://​git.etech.fh-augsburg.de/​friedrich.beckmann/​digitaltechnikpraktikum/​blob/​master/​sim/​ledsw/​makefile|makefile]] wird der Name des Projektes festgelegt. Aus dem Projektnamen wird ein Name für die Testbench nach dem Muster t_<​project>​.vhd abgeleitet. Zusätzlichen werden alle Dateien, die in der Datei [[https://​git.etech.fh-augsburg.de/​friedrich.beckmann/​digitaltechnikpraktikum/​blob/​master/​sim/​ledsw/​makefile.sources|makefile.sources]] aufgelistet sind, zu dem Projekt hinzugefügt. Hier müssen also alle Dateien aufgelistet werden, die zu dem Projekt gehören.
 +
 +In dem Beispiel hier sind ist die Datei [[https://​git.etech.fh-augsburg.de/​friedrich.beckmann/​digitaltechnikpraktikum/​blob/​master/​src/​t_ledsw.vhd|t_ledsw.vhd]] die Testbench und [[https://​git.etech.fh-augsburg.de/​friedrich.beckmann/​digitaltechnikpraktikum/​blob/​master/​src/​ledsw_rtl.vhd|ledsw_rtl.vhd]] die Datei, die später für das FPGA synthetisiert wird.
  • dtpr_versuch_3.txt
  • Last modified: 2016/05/11 15:25
  • by beckmanf