Beschreibung

Der Flug findet am Sonntag, den 18.11.2018, in der Nähe von Sand statt.

  • Peter mit Custom Firmware 1.8.x plus X-AUV Mini Talon Airframe
  • Airspeedsensor vorne unter einer Haube

Der Flieger fliegt eine Mission mit Handstart. Die Mission beinhaltet eine Landeprozedur aus Loiter und Landeanflug wie in den neueren QGC Versionen vorgesehen. Beim Landeanflug wir die Höhe als zu hoch eingeschätzt. Der Pilot schaltet von “Mission” in “Stabilized” um einen zweiten Landeanflug durchzuführen. Der Pilot schaltet von “Stabilized” in “Manual” und dann wieder in “Mission”. Der Flieger fliegt in Richtung des Loiterpunktes, der Teil der Landeprozedur ist. Er macht dann allerdings keinen Landeanflug, sondern fliegt weiter. Das Pilotenteam versucht erfolglos den Flieger mit “Goto” Befehlen über QGC zu einem anderen Zielpunkt zu führen. Auch das Umschalten des Flugmodus in “Return” oder “Hold” ist erfolglos. Es wird nicht versucht über die Fernsteuerung in “Stabilized” oder “Manual” zu schalten, da der Flieger zu diesem Zeitpunkt schon außer Sicht ist. Es wird auch nicht versucht den “Killswitch” zu aktivieren. Das Pilotenteam verfolgt den Flieger mit dem Auto. Ein letzter Funkkontakt über die Telemetrie ist in der Nähe von Eisingersdorf bei einer Flughöhe von 585m. Zu diesem Zeitpunkt hat der Akku noch ausreichend Ladung für etwa 80km. Danach gab es keinen weiteren Kontakt.

Der Failsafemodus für den Verlust des Kontaktes zur Fernbedienung war auf “Return to Land” eingestellt. Es gab mehr oder weniger die ganze Zeit Kontakt über die Fernbedienung. Allerdings wurde die Fernbedienung nach dem Abbruch der Telemetrieverbindung in der Nähe von Eisingersdorf ausgeschaltet. Danach sind alle zum Startpunkt zurückgekehrt. Das Flugzeug ist allerdings auch nach Abbruch der Verbindung zur Fernsteuerung nicht zurückgekommen.

  • searchwing-flug-20181118.txt
  • Last modified: 2018/11/20 18:17
  • by beckmanf