Mit dem Selbstverständnis, eine innovative Hochschule für die gesamte Region zu sein sowie in Wirtschaft und Gesellschaft gefragte Persönlichkeiten zu entwickeln, geht die Hochschule Augsburg gemeinsam mit dem Landkreis Donau-Ries, der Stadt Nördlingen und dem Technologie Centrum Westbayern bewusst wichtige Schritte hinaus in die Region, um noch effektiver in unmittelbarer Nähe zu den nordschwäbischen Firmen präsent zu sein. Dies trägt aktiv zur Fachkräftesicherung, lebenslangen Qualifizierung und Unterstützung des für Unternehmen unabdingbaren Innovationsbedarfs mit neuen Studien-, Bildungs- und Technologietransferangeboten bei.

Hauptziel ist der Aufbau eines schlagkräftigen Technologietransfernetzwerks, der Ausbau der FuE Kapazität und der Betrieb eines Studienzentrums der Hochschule Augsburg in unmittelbarer Nähe der nordschwäbischen Partnerunternehmen.

Detailziele sind die Beschleunigung des Technologie- und Wissenstransfers auf den zukunftsträchtigen Themenfeldern der angewandten Robotik, der industriellen Bildverarbeitung sowie der Prozess- und Fertigungsautomation durch Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote sowie durch eine verstärkte Kooperation mit regionalen Partnerfirmen.

Mit der Einrichtung von Forschungsprofessuren im Rahmen einer regionalen Hochschulinitiative soll der Aufbau eines Lehr- und Qualifizierungsangebots sowie eines Forschungsschwerpunkts auf dem brandaktuellen Themenfeld der „Produktionsmechatronik“ entstehen und sich den Herausforderungen einer „Produktion 2020“ widmen.