Seitenpfad:

Stefan Petschat in der Volksrepublik China

Masterarbeit im Studiengang Industrielle Sicherheit mit Praktikum in Peking

 
Peking. Foto: Stefan Petschat
10.01.2019
Peking, China

Mein Name ist Stefan Petschat, ich wollte für mein Auslandssemester nichts mehr als in das Reich der Mitte. Und wohin am besten? Peking natürlich. Eine Stadt, hundertmal größer als Augsburg, Jahrtausende alte Kultur und aufstrebende Moderne. Mein Ziel war es, als Free Mover bei einer deutschen Firma meine Masterarbeit in Industrielle Sicherheit zu schreiben, nur wie?

 

Ich bewarb mich reihum an mehreren Universitäten im Raum Peking und fand gleichzeitig eine Firma, die meine Arbeit unterstützen würde. Nach mehreren erfolglosen Bewerbungen bekam ich ein Angebot bei ESG meine Arbeit in Peking am neuen BMW Forschungszentrum zu schreiben.

Über die Kollegen an der North China Electrical Power University bekam ich Unterstützung und die Genehmigung für mein Visum. Eine spezielle von der Universität ausgestellte Erlaubnis ermöglichte es mir, unentgeltlich in Teilzeit meine Masterarbeit zu schreiben.

Frühling und Sommer in Peking sind die besten Jahreszeiten, mit wenig Regen und Temperaturen um die 30 bis 35 Grad. Von der Universität sind es nur zwei U-Bahnstationen an das Olympische Zentrum oder direkt weiter in das Stadtzentrum. Von hier aus kann man stundenlang durch die verwinkelten labyrinthartigen Altstadtgassen (Hutong) schlendern und hinter jeder Ecke neue, spannende Orte entdecken. Besonders empfehlen sich Parks, Tempel und Paläste weit ab der Touristen Hotspots. Diese findet man meist nur durch Zufall.

Freunde findet man sehr schnell in der Nachbarschaft und an der Uni und wir haben viel zusammen unternommen. Peking bietet großartiges Essen von verschiedensten Teilen Chinas und erstklassige Anbindungen zu verschiedensten Teilen der Chinesischen Mauer und der Mongolischen Steppe. Peking ist definitiv eine Stadt, die es wert ist darin gelebt zu haben.

 
Straße in Peking. Foto: Stefan Petschat
 
Peking. Foto: Stefan Petschat

Weitere Informationen

 

Kontakt

 

Du interessierst dich auch für ein Auslandssemester in China und hast Fragen zur Realisierung als Free Mover? Dann wende dich gerne an Stefan Petschat.