Durch das Zertifikat Interkulturelle Kompetenzen qualifizieren Sie sich auf dem Arbeitsmarkt: Egal ob Sie nach dem Studium international oder in Deutschland tätig sein wollen, Kollegen und Kunden mit internationalem Hintergrund werden zu Ihrem Arbeitsalltag gehören. Somit sind interkulturelle Kompetenzen heutzutage ein wichtiges Soft Skill.

Das Zertifikat besteht aus vier Modulen: den Basiskompetenzen, einem weiterführenden interkulturellen Training, einer Sprache oder einem kulturwissenschaftlichen Seminar sowie einem Praxismodul. Pro Modul werden Punkte vergeben.

Insgesamt müssen pro Modul mindestens 20 Punkte erworben werden, um erfolgreich am Zertifikat teilzunehmen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Zertifikat ist, dass Sie immatrikuliert sind.

Hände.
 
Art des Studiengangs

Zusatzqualifikation

Abschluss

Zertifikat

Studienbeginn

jedes Semester

Regelstudienzeit

-

Sprache

Deutsch

Zulassung

Zulassungsfrei

Prüfungsordnung

 

Liste anerkannter Fächer im ZIK nach Modulen sortiert

 

Liste der anerkannten Fächer nach Modulen

FAQ

 

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.