RETROpulsiv 7.0

 
 


Bereits zum 7. Mal öffnete die RETROpulsiv im April 2016 ihre Türen. Zahlreiche Aussteller und Besucher waren dabei und bestaunten viele Exponate aus den 70er bis 90er Jahren, die alle funktionstüchtig waren.


Auch ein spannendes Vortragsprogramm wartete auf die Gäste:


Dr. Norbert Kehrer referierte über den BTX-Decoder „Mupid“, der vor allem in Österreich in den Achtzigern zum Einsatz kam und bereits über eine virtuelle Maschine verfügte, die zum Ausführen von Telesoftware genutzt werden konnte.


Dirk Kahnert, unser Spezialist für Computer aus der ehemaligen DDR, referierte über das Betriebssystem CP/A für den KC85 mit Spezialfloppy sowie dessen Rekonstruktion.


Herwig Solf zeigte in seinem Vortrag anschaulich, wie in den 80ern und 90ern mithilfe sogenannter „Bridgeboards“, die Welten von MS-DOS und AmigaOS zusammengeführt werden konnten, so dass beide Betriebssysteme gleichzeitg auf dem Commodore Amiga genutzt werden konnten.


Unten finden sich auch von der RETROpulsiv 7.0 zahlreiche Bilder. Danke abermals an Joachim Schwanter für die Fotos!


Unser Dank gilt auch dieses Mal den vielen unermüdlichen Helfern im Hintergrund, den zahlreichen Ausstellern und allen, die ihren Beitrag zur RETROpulsiv leisten. Von Eurem Einsatz lebt die RETROpulsiv!

 

Die RETROpulsiv 7.0 fand am 16. und 17.04.16 statt!