leer leer leer leer leer leer leer
 
 

H y C O M E T

Hybrid-Composite Experimental-Träger






HyCOMET ist ein studentisches Entwicklungsprojekt auf dem Gebiet der Experimentalraketen. Im Rahmen von HyCOMET werden Studenten bis Mitte 2015 eine Trägerrakete aus Leichtbaumaterialien und Faserverbundwerkstoffen sowie ein Raketentriebwerk in Hybrid-Bauweise entwickeln, testen, und starten. Dabei werden alle benötigten Komponenten der Rakete von der ersten Idee über Skizzen und Zeichnungen bis hin zum ersten Prototypen von Studenten aller Fachrichtungen an der Hochschule Augsburg durchgeführt. Die HyCOMET 1 soll dabei, angetrieben von einem Hybrid-Raketentriebwerk, bestehend aus den Treibstoffkomponenten Lachgas (N2O) und einem Kunststoff, eine Gipfelhöhe von

5000m erreichen und während des Fluges die Schallmauer durchbrechen. Das Projekt wird dabei vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) über das STERN Programm (Studentische Experimental-Raketen) gefördert. HyCOMET wird durch Studenten aller Fakultäten der Hochschule Augsburg in ihrer Freizeit als Studiengruppe aber auch durch eine Vielzahl von Projekt- und Abschlussarbeiten entwickelt. Dabei steht das Task-Based-Learning im Vordergrund. Wir hohlen Experten der Industrie und Forschung passend zur den Entwicklungs-phasen für Workshops und Seminare an die Hochschule.





Newsfeed

25.11.2013

Testen des Triebwerks mit Wasser

Das HyComet Team der Hochschule Augsburg hat die Treibwerke ihrer Rakete mit einem Hochdruckreiniger getestet.



leer leer leer leer
   

   

.

.

Folgt uns auch auf Facebook und YouTube

Impressum

Sprache:

.

.

   

HyCOMET ist ein Experimentalraketen-Projekt für alle Studenten der Hochschule Augsburg, unter Leitung der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik.
Text, Bilder und Logos unterliegen dem Recht der jeweiligen Urheber. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung der Urheber.