Aktuelles

  • Sommerwerkschau: „Was Gestaltung ausmacht ist das Dazwischen“

    Absolventen der Fakultät für Gestaltung präsentieren ihre Abschlussarbeiten

    Über 80 Studierende aus den Bachelorstudiengängen Kommunikationsdesign und Interaktive Medien sowie den Masterstudiengängen Design- und Kommunikationsstrategie und Interaktive Mediensysteme der Hochschule Augsburg stellen vom 22. bis 24. Juli ihre Abschlussarbeiten in den Gebäuden K, L und M (Friedberger Straße 2) des Campus am Roten Tor aus.

    Die Sommerwerkschau 2016 steht unter dem Motto „Was Gestaltung ausmacht ist das Dazwischen“. Gezeigt werden unter anderem Arbeiten aus den Bereichen Film und Foto, klassisches Grafikdesign oder Programmierung. Sie beschäftigen sich mit dem „Dazwischen“ – beispielsweise mit dem Dazwischen zwischen Schwarz und Weiß oder mit dem Stadium zwischen Kindheit und Erwachsensein.
    Die Vernissage der Werkschau findet am Freitag, 22. Juli, 19.00 Uhr, statt. Die Ausstellung ist am Samstag, 23. Juli, und Sonntag, 24. Juli, jeweils von 14.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

    Weitere Informationen unter:

  • Sichtraum 2016

    Projekte aus dem Bachelorstudiengang Interaktive Medien

    Bachelorstudierende aus dem sechsten Semester Interaktive Medien an der Hochschule Augsburg präsentieren am Dienstag den 26. Juli, in der alten Mensa auf dem Campus am Brunnenlech ihre Semesterprojekte in Form von Kurzvorträgen und Live-Installationen. In diesem Jahr kann man sich von einem magischen Spiegel bei Sportübungen helfen lassen, in die mittelalterliche Welt eines Computerspiels eintauchen, mit einer App Geschenke verfolgen und vieles mehr.
    Neben den Vorträgen können sich Besucher an den Projektständen der Studierenden mit dem Augsburger Mediennachwuchs über ihre Arbeiten austauschen und interaktive Medienprojekte live erleben.

  • Dear Diary

    17 Studenten der Fakultät für Gestaltung zeigen die Ergebnisse Ihrer Auseinandersetzung mit dem Medium Fotobuch im Rahmen des Designprojektes „Dear Diary“.

    Wann: 12.- 14. Juli 2016
    Wo: Gallerie am Graben
    Vernissage: 12. Juli 2016, um 18 Uhr

  • Mut zur Wut

    Ein Plakat von Thomas Deser, KD-Student im Abschlusssemester, ist unter den 30 Gewinnerarbeiten des diesjährigen »Mut zur Wut« Wettbewerbs.

    Das Plakatfestival hat sich in nur wenigen Jahren international etabliert.
    Die eingesandten Plakate werden von einer hochkarätig besetzten Fachjury ausgewählt.
    Tom Desers Arbeit zum Thema DFB-Skandal hat bekanntlich nichts an Aktualität eingebüßt.
    Das Plakat entstand 2015 im Workshop »Protest Graphics« unter der Regie unseres Gastdozenten Ken Garland, – »world-class British graphic designer and writer«.

  • Gewinner beim Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

    Alina Mirwald, Kommunikationsdesign-Studentin der Hochschule Augsburg, hat mit ihrem Plakat „Knips Dein Licht an“ den 30. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks gewonnen.

    Auch konnten sich mit Elica Rangelova und Anna Petermichl zwei weitere Studenteninnen der Hochschule mit ihren Arbeiten unter die 30 besten Plakate platzieren. Der Wettbewerb des Deutschen Studentenwerks fand zum 30. Mal statt und stand unter dem Motto „Warum studieren?“ Über 327 Design-Studierende von 38 Hochschulen reichten 611 Plakate ein.
    Mirwalds Siegerplakat ist zusammen mit den 30 besten Plakaten in der Ausstellung „Warum studieren?“ zu sehen, die für eineinhalb Jahre auf Tour durch die Studentenwerke in ganz Deutschland geht.
    Betreut wurden die Augsburger Studentinnen von Prof. Gudrun Müllner, die sich einmal mehr über Platzierungen beim Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks freuen konnte. In den vergangenen Jahren gab es schon einmal einen 1. Platz, dreimal einen 3. Platz für Studierende der Hochschule Augsburg.

  • Gastvortrag Martin Gassner, SinnerSchrader

    SinnerSchrader gehört zu den führenden Digitalagenturen Europas.

    Mehr als 500 Mitarbeiter – davon allein rund 200 Entwickler – realisieren Marketinglösungen für Marken wie Allianz, Beck’s, comdirect bank, Commerzbank, Holy Fashion Group, REWE, simyo, Tchibo und TUI. Mit Fokus auf E-Commerce, Strategie und Kommunikation bietet SinnerSchrader die gesamte Bandbreite digitaler Agenturleistungen: Konzeption, Gestaltung, Entwicklung und Betrieb digitaler Plattformen, Mobile Apps, Service Design, Kampagnen, Media, Analytics und Audience Management.

    Gastvortrag
    Martin Gassner
    Geschäftsführer Kreation
    Sinnerschrader (Hamburg)
    Dienstag, 14.6.2016
    18:30 Uhr, K 1.01

  • Gastvortrag von Andreas Viedt – wirDesign – Mittwoch, 8. Juni 2016, 17.00 Uhr, Raum K.101

    Auch in diesem Semester können wir wieder einen der führenden Akteure aus dem Bereich des Identity Designs und der Markenkommunikation bei uns begrüßen.

    Andreas Viedt fasziniert die Entwicklung und Inszenierung von Unternehmensmarken nun schon seit über 30 Jahren, – genauer gesagt seit 1983, als er zusammen mit sieben Kommilitonen der HBK Braunschweig »wirDesign« gründete.

    Heute gehört die »wirDesign communication AG« zu den namhaftesten Designbüros des Landes.

    Wenn Sie wissen wollen, wie es gelingt, der Identität unterschiedlichster Unternehmen ein authentisches Gesicht zu geben, dann sollten Sie sich diesen Vortrag mit Werkstattgespräch nicht entgehen lassen.

    Vom Sein zum Schein. Von der Identität zur Marke.
    Mittwoch, 8. Juni 2016, 17.00 Uhr, Raum K.101

  • Start der Bewerbungsphase

    Ab dem 2. Mai läuft der Bewerbungszeitraum für die Bachelorstudiengänge Kommunikationsdesign und Interaktive Medien sowie für die Masterstudiengänge Design- und Kommunikationsstrategie und Interaktive Mediensysteme. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni. Alle Infos zum Bewerbungsverfahren und den einzureichenden Bewerbungsunterlagen gibt es hier:

  • Jubiläums-Veranstaltungen auf dem Modular

    Die Fakultät für Gestaltung präsentiert zum 20jährigen Bestehen ihrer Studiengänge für Interaktive Medien gleich zwei Veranstaltungen auf dem MODULAR-Festival 2016!

    Mit "Animated Shorts" präsentiert Prof. Robert Rose ein faszinierendes Kurzfilmprogramm und beim "Rosa Rauschen" zeigen Absolventen verschiedene musikalische Performances und Installationen.

    Absolventen, Studenten und Dozenten der Fakultät stehen vor Ort für Gespräche zur Verfügung und freuen sich über Fragen von Interessierten, die sich nach einem vielversprechenden Studium umsehen.

    MODULAR
    DO, 26.05. bis SA, 28.05.16 im Kongress am Park,
    Gögginger Str. 10.

  • Exkursion an den Bosporus zu Grafist 20

    In diesem Frühjahr feiert die International Design Week Grafist ihr 20stes Jubiläum.

    Die Mimar Sinan Fine Arts University, Partnerhochschule seit 2004, zählt laut Domus Magazine zu den Top 100 Design-Schulen der Welt. Das Programm ist vielfältig: eine Woche lang tauschen sich die Designer in spannenden Workshops, Vorträgen und Ausstellungen mit den Studierenden aus. Auf den Weg an den Bosporus machen sich sieben Studierende in Begleitung der Dozenten Jürgen Hefele und Simone Hüetlin.

  • Schräg von oben. Ohne Fluchtpunkt.

    Alles begann lange Zeit vor Google Maps

    Geschäftsführer Sven Bollmann und der Chef-Kartenzeichner Thomas Greve des Bollmann-Bildkarten-Verlags nehmen uns mit auf eine phantastische Reise in das Bollman-Karten-Universum, das viel früher als Google Maps Einblicke in die DNA einer Stadt erlaubte und Lust bis heute Lust macht, „in den Karten spazieren zu gehen“. Highlight des Vortrags wird die Vorführung der „Bollmann-Kamera“ sein, Marke Eigenbau, die bis heute im Einsatz ist. Lassen Sie sich überraschen und faszinieren von einem Stück Grafik-Design-Geschichte das seinesgleichen sucht.

    Donnerstag, 19. Mai 2016 um 13.45 Uhr in Hörsaal M1.02, externe Gäste willkommen.

  • ADC Wettbewerbserfolg von Ann-Kathrin Seligmann bestätigt Spitzenposition im ADC Hochschulranking

    Auch in diesem Jahr war eine Absolventin der Augsburger Fakultät für Gestaltung wieder unter den Gewinnern des ADC Nachwuchswettbewerbs.

    Mit Platz 3 unter 67 Hochschulen gehört die Hochschule zu den führenden Design-Ausbildungsstätten
    in Deutschland. Ann-Kathrin Seligmann konnte für ihre hervorragende Abschlussarbeit in der Kategorie »Buch«
    von der Wettbewerbsjury einen »Nagel in Bronze« entgegennehmen.

  • Geschichten aus dem Grandhotel

    Comicreportagen von Studierenden der Hochschule Augsburg/Fakultät für Gestaltung über eine außergewöhnliche Flüchtlingsunterkunft.

    Im Sommersemester arbeiteten Studierende der Projektklasse Comicwerkstatt der Fakultät für Gestaltung (Hochschule Augsburg) an Comicreportagen zum Thema Flucht und Asyl. Fluchtursachen, der Alltag von Asylsuchenden, deren Sorgen und Hoffnungen sollten beleuchtet werden. Sehr schnell wurde eine Unterkunft zur Hauptanlaufstelle: das Grandhotel Cosmopolis in Augsburg. Und so verwandelte sich das Thema von der allgemeinen Betrachtung der Asylproblematik hin zur konkreten Reportage über das Grandhotel Cosmopolis.
    Das Heft ist ab dem 11. März im Handel erhältlich.

    Projektpräsentation mit Ausstellung
    Mittwoch, 23. März 2016
    18.00 Uhr
    (voraussichtlich im Galerieraum der Hochschule Augsburg, K 101)

  • Design as a Problem Solver

    Professor Carlo Branzaglia von der Academia di Belle Arte Bologna ist auf Einladung von Prof. Müller zu Gast an der Fakultät.

    Im Rahmen seines Forschungsaufenthaltes bietet er für Masterstudierende (IMS und DKS) einen Workshop zu folgendem Thema an: "Design as a Problem Silver“.
    Interessierte melden sich bitte direkt bei Herrn Prof. Müller (jens.mueller@hs-augsburg.de).

    Vortrag
    Dienstag, 5. April 2016
    14 Uhr, Raum M1.02

    Workshop
    Dienstag, 5. April 2016
    16 - 18 Uhr
    Mittwoch und Donnerstag, 6. und 7. April 2016
    10 - 16 Uhr

  • Werkwoche-Review

    Die 3. International Design Week vom 9. bis 13. November 2015 war mit 14 Workshops, fünf Vorträgen und Vorlesungen, einer faszinierenden Ausstellung und studentischen Veranstaltungen wieder ein Höhepunkt des Wintersemesters.

  • Winterwerkschau

    Designer? … Oder was?

    64 taufrische Gestalter der Hochschule Augsburg stellen ihre Abschlussarbeiten aus. Die müssen schon echt was können – sonst droht die Parkbank! Ob sie es drauf haben? Könnt ihr euch anschauen.

  • Hitler umzingeln – Zur Typografie der neuen kritischen Ausgabe von ›Mein Kampf‹

    Mehr als zwölf Millionen Mal wurde Adolf Hitlers Propagandaschrift ›Mein Kampf‹ bis 1945 gedruckt und verteilt. Jegliche Neuauflage war seither untersagt.

    Jetzt, 70 Jahre nach dem Tod Hitlers, veröffentlichte das Institut für Zeitgeschichte eine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe.

    Rudolf Paulus Gorbach hat zusammen mit Dagmar Nathalie Gorbach die Typografie und Buchgestaltung dieser Ausgabe entwickelt. Die umfangreichen Kommentare dabei so zu positionieren, dass sie gut und komfortabel gelesen werden können war eine große Herausforderung. Das Layout der Seiten wurde im Hinblick auf schwierige typografische Texte der Buchgeschichte entwickelt. Die Buch-Ausstattung ist dennoch sehr einfach und stellt trotz Großformat und des beachtlichen Umfangs von 1948 Seiten kein Denkmal dar.

    Am Freitag, den 12. Februar 2016, berichtet der Typograf und Buchgestalter von dieser faszinierenden und herausfordernden Arbeit. 

  • Streetphotography

    Die Studenten des Designprojektes „Streetphotography“ bei Jens Masmann zeigen die Ergebnisse ihrer fotografischen Auseinandersetzung mit den Themen Stadt - Gesellschaft - Öffentlichkeit.

    Die gezeigten Bilder erzählen Geschichten, die auf der Straße gefunden und von jedem einzelnen Autor persönlich interpretiert wurden.
    Mit Hilfe des Mediums Fotografie versuchen die Arbeiten den öffentlichen Raum zu begreifen und gestalterisch neu zu ordnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Vernissage
    Donnerstag, 28. Januar 2016
    18 Uhr, L-Bau
    Hochschule Augsbrg
    Fakultät für Gestaltung

  • Treppenhausausstellung #2

    Wie schon vor zwei Jahren, zeigen die Studierenden des 3. Semesters die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen des Seminars Fotografie bei Florian Jaenicke in einer informellen Ausstellung im Treppenhaus des L-Baus.

    Dabei werden die vielfältigsten fotografischen Themen und Ansätze zu sehen sein, von Fotogrammen über Portraitfotografie und Reportage bis hin zu inszenierter Modefotografie, Stillleben und frei künstlerischen Positionen.

    Vernissage
    Donnerstag, 28.01.2016
    18 Uhr, L-Bau
    Fachbereich Gestaltung der HS-Augsburg

  • Gastvortrag JUNG:KOMMUNIKATION

    Kurz vor Weihnachten noch Inspiration tanken.

    Vom Gründer und Kreativchef einer sehr erfolgreichen Stuttgarter Designagentur erfahren, was Marke mit Kampagne zu tun hat und nachfragen, wie es unserer Absolventin Isabella Buchholz in der Schwabenmetropole gefällt, …

    Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch und Austausch über das, was passionierte Gestalter heute um- und antreibt.

    Fakultätsöffentlicher Gastvortrag der Fachwerkstatt Identity Design mit Werkstattgespräch:

    Andreas Jung & Isabella Buchholz
    JUNG:KOMMUNIKATION, Stuttgart
    Montag, 7. Dezember 2015
    17.15 Uhr, Raum K1.01

  • Auszeichnungen für e x Magazin

    Das Magazin e x kann sich über zwei weitere Auszeichnungen freuen.

    Die im Sommersemester veröffentlichte dritte Ausgabe des e x Magazins - Das Frauen-Special wurde, wie auch schon Heft 1, mit dem DDC-Award ausgezeichnet. Zudem gewann die diesjährige Auflage erneut beim International Creative Award und erhielt Silber.
    Zu weiteren Auszeichnungen des Magazins zählen die ADC Nagel in Bronze und das Berliner Type Diplom.

    Die dritte Ausgabe, das Frauen-Special, widmet sich weiblichen Alumni der Fakultät Gestaltung und gewährt Einblick in deren Berufsalltag. Unter der Leitung von Prof. Gudrun Müllner realisierten 13 Studenten des 4. und 6. Semesters das Magazin in nur drei Monaten.

  • Adobe Design Achievement Award 2015

    Gewinner des Adobe Design Achievement Awards in der Kategorie Fotografie ist Felix Finger, Kommunikationsdesign-Student an der Hochschule Augsburg. Er erhielt die Auszeichnung für seine beeindruckenden Fotostrecken, die er im vergangenen Jahr von seinem Auslandssemester an der finnischen „University of Lapland“ mitbrachte.

  • Einladung Informationsabend Auslandssemester

    Barcelona, Bologna, Budapest oder Burgos? Victoria oder Valencia oder gar Vilnius? Florenz oder Falmouth? Welche Stadt ist die richtige, welche Hochschule die passende, welches Semester das geeignete für einen Auslandsaufenthalt?
    Die Studentinnen und Studenten des siebten Semesters laden Sie herzlich zu einem Informationsabend über das Auslandssemester ein. Sie berichten von ihren Erfahrungen, Sie beantworten Ihre Fragen bei Learn to Fly am Dienstag, 3. November um 18.00 in K 1.01.

  • Gestalten in der Werbung

    „Warum Katharina und Alexander Werbung machen und warum sie das ganz gut finden.“

    Ein ganz persönlicher Vortrag über die Arbeit von Gestaltern in der Werbung und viel Zeit für Fragen.

    Katharina Hanel und Alexander Nagel arbeiten zusammen bei Serviceplan Campaign in München. Sie als Senior Art Director, er als Geschäftsleiter Kreation.

    Donnerstag, 29.10.2015
    14.30 Uhr
    Raum M 3.11a

  • Einstiegswoche 2015

    Liebe Studienstarterin, Lieber Studienstarter

    Als Starthilfe in Ihr Studium gibt es bereits zum zweiten Mal die »Einstiegswoche«, einen 5-tägigen Workshop. Sie erhalten darin einen ersten Einblick in die drei wichtigen Gestaltungsprogramme Photoshop, InDesign und Illustrator. Wir möchten Ihnen darüber hinaus aber auch die Möglichkeiten und Abläufe in den DTP-Werkstätten näherbringen.

  • Werkschau der Fakultät für Gestaltung

    Über 80 Studenten der Studiengänge ›Kommunikationsdesign‹ und ›Interaktive Medien‹, wie auch den Masterstudiengängen ›Design- und Kommunikationsstrategie‹ und ›Interaktive Mediensysteme‹ stellen ihre Arbeiten aus. Es erwarten Sie spannungsreiche fotografische Serien, ausgefallene Produktgestaltungen, zukunftsweisende multimediale Plattformen und vieles mehr.

    24. – 26. Juli 2015
    Vernissage Fr. ab 19 Uhr
    Aftershow Party ab 22.30 Uhr in Weisses Lamm/Schwarzes Schaf/Soho StageAusstellung Sa. und So. 14 – 18 Uhr

    Hochschule Ausburg
    Fakultät für Gestaltung
    Friedberger Str. 2 (M-Bau)
    86161 Augsburg

  • e x Release Party

    Am Donnerstag ist es endlich so weit. Die dritte Ausgabe von e x erscheint! Es werden diesmal ausschließlich weibliche Alumni der Fakultät für Gestaltung vorgestellt - ein Frauen Special.

    Unsere Ehemalige Bettina Otto, die bis vor kurzem noch als Senior Designerin beim KMS Team gearbeitet hat und heute Lehrbeauftragte an der Akademie in München ist, und Stefanie Sixt, unter ihrem Label "sixt sense" im Bereich Audiovisuelle Kunst tätig, sind unsere Ehrengäste der e x Release Party am Donnerstag im Rheingold.

    Vortrag Bettina Otto: „Case Study: Frauen Frauen Frauen. Erscheinungsbild für die bislang größte Ausstellung der Münchner Pinakothek der Moderne"
    Vortrag Stefanie Sixt: "Einblicke in die Arbeit eines Audiovisual Artist"

    e x RELEASE PARTY
    Donnerstag, 23. Juli 2015, 18.00 Uhr
    Rheingold, Prinzstraße 14, Augsburg

  • Sichtraum 2015

    Im Sichtraum 2015 werden im Theater Augsburg Semesterprojekte in Form von Kurzvorträgen und Live-Installationen von Bachelorstudierenden des sechsten Semester »Interaktive Medien« präsentiert. Am 20. Juli, ab 18:00 Uhr, werden unter anderem technisch sowie gestalterisch anspruchsvolle Umsetzungen zu den Themen Geschichte, Architektur, Salz und gläserne Menschen erfahrbar gemacht.

    Als Gastredner sprechen Vertreter aus dem Augsburger Labor für Medienkunst »lab binaer« über ihren Werdegang und bisherige Werke und Projekte. Neben den Vorträgen können sich Besucher an den Projektständen der Studierenden mit dem Augsburger Mediennachwuchs über ihre Arbeiten austauschen und interaktive Medienprojekte live erleben.

  • We’ve made it!

    Das Bewerbungsverfahren begann schon im Februar, die Entscheidung fiel aber erst Anfang Juni: Die Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg wurde in die angesehene Cumulus, International Association of Universities and Colleges of Art, Design and Media aufgenommen und zählt nun zu den 211 Mitgliedern aus 48 Ländern.

  • Auszeichnungen: Mut zur Wut

    „Adam und Eva“, „Dollar beats Right“ und „Let off steam“ – unter diesen Titeln hatten drei Studierende „Mut zur Wut“ und sind mit ihren Plakaten beim gleichnamigen internationalen Gestaltungswettbewerb unter den Gewinnern. Bei 2635 Einreichungen von 1312 Gestaltern aus 50 Nationen konnte sich Klara Maria Laura Forner unter die ersten 30 Prämierten einreihen. Yannick zur Strassen und Ulla Reißenweber zählen zu den Top 100.

  • ADC Preissegen aus Hamburg

    Studierende der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Augsburg konnten auch in diesem Jahr wieder beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club (ADC) punkten und die Reputation der Hochschule als eine der führenden Design-Ausbildungsstätten Deutschlands untermauern.

    Aus allen Wettbewerbseinreichungen wurden nur sehr wenige Arbeiten mit einem der begehrten Nägel in Bronze, Silber oder Gold ausgezeichnet. Umso bemerkenswerter und erfreulicher ist es, dass 2015 wieder vier dieser begehrten Preise nach Augsburg gehen.

  • ADC Kreativranking 2015

    Werden naturwissenschaftlich-technische oder auch wirtschaftswissenschaftliche Studienfachrichtungen in regelmäßigen Abständen gerankt, trifft dies auf Kreativstudiengänge leider nur sehr selten zu. Nun führte der Art Directors Club für Deutschland (ADC) ein eigenes Ranking für Fach- und Hochschulen durch, über dessen Ergebnis sich die Gestalter der Hochschule Augsburg freuen dürfen: Unter den bayerischen Hochschulen kamen sie mit Abstand auf Platz 1 und damit in der bundesweiten Wertung auf den 4. Rang.

  • Ein Imagefilm als animierte Visitenkarte

    In Zusammenarbeit mit RENK Test System GmbH und der Studentin Raffaela Veitl ist unter Leitung von Robert Rose, Professor für zeitbasierte Medien, ein zweieinhalbminütiger Clip entstanden. Mittels Vektorgrafiken, die in After Effects animiert wurden, wird das Produktprogramm der RENK Test System GmbH im Überblick gezeigt: Automobilindustrie, Windenergieanlagen, Luftfahrzeugtechnik und Schienenfahrzeuge.

  • TDC Auszeichnung für Werkschau Katalog

    Der Katalog der Sommer-Werkschau 2014, den Gestaltungsstudierende der Hochschule Augsburg anlässlich ihrer Semesterendausstellung produziert hatten, wurde soeben mit dem "Certificate of Typographic Excellence" des New Norker Type Directors Club ausgezeichnet.