<<< Übersicht  <<< Voriges Kapitel  Nächstes Kapitel >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Das Volksbuch von Dr. Faust
um 1580

 


 






 




28

Von einem Cometen.

Zu Eysleben ward ein Comet gesehen worden Der wunder haarig vnnd gross ward / Da den Doctor Faustum ettliche seine guette Freundt vnnd Magistrj Drumb fragten wo doch solchs Vrsprung herkeme / Er antwort jnen vnnd sagt (.Doch dieweil Er jnn gedanckhen / vnnd SPeculiern ward / hats jm sein Geist eingeben zu Respondiern.)

Es geschicht offt das sich der Mohn am Hymmel verwandelt vnnd Die Sunn jnnerhalb / vnnd Vnder der Erden ist / vnnd der Mohn nach hinzu kombt / Da ist nun die Sonn so krefftig vnnd starckh / das Sie dem Mohn nimpt sein schein / Das Er aller Rott wirt / Wann der Mohn aber sich jnn die Höch thuet / vnnd sich dann auss mancherlay Farben Verwandelt / so springt ein prodigium vom hochstñ / Da dann darauß ein Comet wirt / deren Figur vnnd bedeuttung /

So Gott verhengt seindt mancherlay / Einmahl bringt es mit sich ein aufruehr/ krieg oder sterbendt jm Reich / als Pestilentz gehen todt vnnd andere kranckheitñ / Jtem Wassergüss / Wolckhenbruch vnnd dergleichen etc.

Durch solliche zusamen verfuegung vnnd verwandlung dess Mohns vnd Der Sonnen gebürts von jm ein Monstrum. als den Cometen oder haarigen Stern / Da dann die Geister die Verhennckhnus Gottes wissen / vnnd mit jren jnstrumenten gerust sein. Diser Stern ist gleich wie ein Hueren kindt Vnder den andern / Vnnd der Vatter ist wie oben gemelt Sol et Luna.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< Voriges Kapitel  Nächstes Kapitel >>>