BIBLIOTHECA AUGUSTANA

 

Iohannis Amos Comenius

1592 - 1670

 

Orbis sensualium pictus

 

________________________________________________________________

 

 

[36]

XVI.

 

Fruges.

 

 

Geträid oder Feld=Früchte.

 

 

[37]

     Frumenta,
quædam crescunt
super culmum,
distinctum geniculis,
ut: Triticum, 1
Siligo, 2
Hordeum; 3
in quibus Spica,
habet Aristas,
aut est mutica,
fovetq;[ue] grana
in glumâ.
     Quædam,
pro Spicâ,
habent Paniculam,
continentem grana
fasciatim,
ut Avena, 4
Milium, 5
Frumentum Saracenicu[m]. 6
     Legumina,
habent Siliquas,
quæ, grana
includunt valvulis,
ut: Pisum, 7
Faba, 8
Vicia , 9
&, his minora,
Lentes & Cicera.
         Das Getraid/
wächst/ etliches
auf einem Halm/
in Knöttlein getheilt/
als: der Weitzen [Dünkel] 1
der Rocken/ 2
die Gerste; 3
An diesen die Aehre/
hat Spitzen/
oder ist zugestümpft/
und trägt die Körnlein/
im Bälglein.
     Etliches/
an stat der Aehre/
hat ein Kölblein/
welches die Körner in sich hält
Büschelweiß/
als: der Haber/ 4
der Hirschen/ 5
das Heidkorn. 6
     Das Hülsen=Getraid/
hat Schoten (Hülsen)
welche/ die Körner
in Fächlein schliessen/
als: die Erbeiß/ 7
die Bohne/ 8
die Wicke/ 9
Und/ welche kleiner als diese/
die Linsen und Kichern.