Fernbedienung

Schalter der Fernbedienung:1) )</sup> ) )

SA - Braun : Modes (Manual / Altitude / Mission)

SB - Gelb : Loiter

SC - Blau : Return

SD - Rot : Kill Switch

SG - None : Dual Rate (100 / 70 / 40)

img_0972.jpg

Um die Fernbedienung (Taranis) auf Mode 1 bzw 2 umzubauen, müssen einige Schrauben angezogen bzw. gelockert werden. Dabei kann man sich an folgendem Video orientieren: https://www.youtube.com/watch?v=O8-B8teIDnk

Anschließend muss man in der Fernbedienung selbst über (lang gedrückt halten) “Menu” → “+” und danach über “Ent” den Modus entsprechend ändern. Das Modell muss nun nur noch entsprechend angepasst werden.

Dual Rate bedeutet, dass im laufenden Betrieb eingestellt werden kann, mit wie viel Prozent Ausschlag die Servos reagieren, wenn man den entsprechenden Stick an der Fernbedienung auf Anschlag bewegt.

In der Fernbedienung (FRSky, Taranis) muss man sich auf die Inputs-Seite 5/13 des Menüs begeben. Dort muss man nur die Einträge so oft kopieren, wie man es haben will, z.B. bei uns drei mal. Dann stellt man die Prozentzahl entsprechend ein, also z.B. 100, 70, 40. Dann kann man unter “Switches” (Untermenü des jeweiligen Eintrages) die Schalter(-Stellung) wählen, unter der der entsprechende Modus eingenommen werden soll. Bei uns ist das der Schalter SG. In der Standardstellung (SG angezogen, also SG down) haben wir 100.

Das muss nun jeweils für Aileron, Elevator und Rudder gemacht werden. Für Throttle darf man das nicht machen!

ToDo: Dokumentation Telemetrie auf Fernbedienung vervollständigen

Auf der Fernbedienung muss im Menü auf Seite 12 (Telemetrie) Discover new Sensors die Telemetrie auf der FB zuerst initialisiert werden. Anschließend das Menü verlassen und durch langes halten des PAGE Button in die Telemetrie ansicht wechseln

Download: HSA Etech Git searchwing-config/Taranis Dateien für SD Karte

  • ppm→gelb
  • 5V→weiss
  • TX→blau
  • RX→rot

fernbedienung.jpg

Um einen neuen Flieger zu pairen, muss zunächst auf der Fernbedienung ein neues Profil erstellt werden. Dazu drückt man auf die MENU Taste, hält die ENT Taste gedrückt und drückt auf “Copy Model”. Das kopierte Modell kann nun auf einem neuen Platz eingefügt werden. Dann wählt man das neue Modell aus, indem man ENT gedrückt hält und “Select model” wählt. Nun kann man von der Startseite mittels MENU-PAGE dem Profil einen neuen Namen geben. Bestätigt wird, indem man ENT gedrückt hält.

Nun muss man den neuen Flieger pairen. Dafür bleibt man auf der Seite “MODEL SETUP” und geht runter zu dem Punkt “Receiver No.”. Nach einem Klick auf “Bind” und “Ch. 1-8 Telem ON” fängt die Fernbedienung anzu piepsen. Anschließend geht man zum Flieger, hält die Taste auf dem Empfänger gedrückt und stöpselt gleichzeitig den Flieger an einen Akku an. Eine Grüne LED sollte anfangen zu leuchten. Zu guter Letzt noch die Fernbedienung neustarten und der Flieger lässt sich steuern.

Die Fernbedienung “I” ist (Stand 15.04.2019) auf der aktuellsten OpenTX Version 2.2.3 und mit Poseidon gepairt. Der Bootloader und die SD-Karten-Daten wurden ebenfalls auf den aktuellen Stand gebracht. Sie spricht deutsch und beherrscht fließend LuaPilot.

Um dasselbe mit einer neuen Fernbedienung zu erreichen, würde es sich anbieten, ein Backup dieser Fernbedienung auf die neue zu überspielen. Dazu wurde ein Komplettpaket zusammengestellt. Es enthält den OpenTX Companion für Windows, die passende Firmware, die originalen SD Kartendaten und ein Backup unserer SD Daten. Um eine zweite Fernbedienung “zu erstellen”, sollte das Backup der SD Kartendaten auf eine neue SD überspielt werden. Ansclhießend flasht man mit dem OpenTX Companion die Firmware auf die neue Fernbedienung. Damit sollte sie auf dem aktuellen Stand sein und mit Poseidon funktionieren.

Download Backup



1)
OFF = UP (von mir weg) / ON = DOWN (zu mir hin
  • searchwing-fernbedienung.txt
  • Last modified: 2019/04/16 10:10
  • by luki