Test der RFDesign 868 MHz Telemetrie mit einem Flug übers Meer mit einer Distanz von bis zu 10 km.

Konfiguration:

  • Firmware: searchwing-1.8.2-2
  • ca. 2000g Gewicht
  • Schwerpunkt 71mm
  • Akku: 41
  • Telemetrie Groundstation: 31 (30 dBm)
  • Antenne Groundstation: TaoGlas OMB.868.B05F21 (80 cm, 5 dBi)
  • Antenne Flugzeug: 1/8 Lambda RFDesign
  • Config hash: 3bd2f9c0

Platschi wurde am Strand von Ramla gegen ca 17.00 Uhr mit einem Autostart gestartet. Der Flugplan ist ein direkter Flug aufs Meer in eine Distanz von 1km vom Startpunkt mit Rückkehr zum Start. Dann 2km, 4km und dann 10km. Der Windgeschwindigkeit beträgt ca. 3 in Böen 4-5. Der gesamte Flug verläuft problemlos. Björn landet den Flieger im Stabilized Mode auf dem Strand.

Die FrSky Fernsteuerung funktioniert bis zu einer Entfernung von 4km. Danach kommt es zu Aussetzern und die Fernsteuerung meldet Unterbrechungen. Die RFDesign Telemetrie meldet auch kurze Unterbrechungen ab einer Entfernung von ca 6km. Das Flugzeug bleibt bis zur vollen Distanz von 10km über die Telemetrie beobachtbar.

  • Die FrSky Fernsteuerung funktioniert bis zu einer erstaunlich weiten Distanz von 5km.
  • Die Telemetrie funktioniert bis zu einer Entfernung von mindestens 10 km. Man muss mit Unterbrechungen rechnen.

Im Flighlog kann man sehen, dass das GPS Jamming bei etwa 30 Minuten stark ansteigt. Sendet da irgendwer? Maximaler Abstand bei 0:35:20.

  • 0:33:33 - All Data Links lost
  • 0:33:48 - All Data Links lost
  • 0:34:16 - All Data Links lost
  • 0:34:32 - All Data Links lost
  • 0:35:12 - All Data Links lost
  • 0:35:15 - All Data Links lost

Todo

  • Telemetrieausfall vs. Abstand Flugzeug ↔ QGC plotten
  • Telemetrieausfall vs. GPS Jamming
  • searchwing-flug-107.txt
  • Last modified: 2019/03/04 08:59
  • by beckmanf