Thermischer Test des ESC

Beobachtung

ESC throttelt bei Flug 115-1 und Flug 117. Die Vermutung ist, dass der ESC im Inneren des Fliegers zu warm wird. Zusätzlich heizt auch noch der Raspberry Pi relativ nah daneben.

Aufbau

Der Flieger (Peter 2) wurde im Labor auf dem Schaumstoffhalter festgeschnallt und mit 15cm Abstand vor die Wand gestellt. Der Propeller war nach hinten gegen die Wand gerichtet. Per Fernsteuerung wurde der Throttle eingestellt. Das ESC wurde außen am Rumpf zwischen dem V-Tail montiert.

Ergebnisse

Vollgastest ergab nach 3min leichten Geruch und “verglasen”1) der Motorhalterung, da der Motor mit >75°C zu heiß wurde.

45min Dauertest mit 75% Throttle ergab:

  • ESC mit SBEC erwärmt sich nach 5min auf 40°C, bleibt bis zum Ende stabil
  • Motor steigert sich bis 15min auf ~66°C, bleibt bis zum Ende bei der Temperatur
  • Akku hat am Ende 34°C
  • Pixracer und BEC haben am Ende ~45°C
  • PI hat am Ende 40°C (Aktivität nicht geprüft)

ESC mit UBEC ist völlig ungeeignet, da diese sich bereits im IDLE auf >50°C erwärmen.

Logdatei: https://cloud.hs-augsburg.de/index.php/s/7CGPGY3kTSi7LZR


1)
Beim Überschreiten der Glasübergangstemperatur Tg geht ein festes Glas oder Polymer in einen gummiartigen bis zähflüssigen Zustand über.
  • searchwing-thermal-test-esc.txt
  • Last modified: 2019/09/23 19:20
  • by j0ge4622