Passives Antennenkabel

Telemetrie Frequenz 886 Mhz (900Mhz im Datenblatt der Kabel)

Wellenlänge (Lambda): 34cm

Telegärtner Low Loss 400Telegärtner Low Loss 240Telegärtner RG58
Durchmesser10,2 mm6,1 mm4,95 mm
Preis6,64€ / m2,66€/m1,82€/m
Dämpfung 12,8 dB / 100m @900Mhz25 dB / 100m @900Mhz56 dB / 100m @900Mhz
Verlust bei 20m (Mast)2,56 dB5 dB11,2 dB
Verlust bei 10m (Heckkorb)1,28 dB2,5 dB5,6 dB

Zur Orentierung:

3 dB Enspricht Faktor 2

6 dB Entspricht Faktor 4

10 db Entspricht Faktor 10

Damit sich eine 5 dBi Antenne überhaupt auf dem Mast lohnt bedarf es dem Low Loss 400 Kabel (130 €) und der Antennegewinn wird zur häfte vom Kabelverlust aufgefressen . Bei allen andern Kabel ist es sinnvoller sich mit der bei den Modems beiligenden 1/2 Lambda Dipolantenne (3dbi) auf das Deck zu stellen.

Datenkabel und Spannungsversorgung verlängern

GRunsätzlich ist es immer Sinnvoller die nicht Verlustbehaftete Seite eines RF Modems zu verlängern. Daher ist die Variante das RF-Modem direkt an der Antenne anzubringen und die Spannungsversorgung sowie die Serielle Datenverbindung des Modems zu verlängern sinnvoller.

Mit einem RS422 oder Ethernet Umsetzer und einem CAT 7 Kabel (mit PoE) hoch auf den Mast würden die Kabelverluste bei 0 dB liegen!#

Außerdem ist der Mehrgewinn durch die Höhe des Mastes bei der Verbindung zum Flieger nicht entscheidend, da das Problem der Sichverbindung zum Flugzeug durch verdeckung des Horizontes in der Einsatzreichweite nicht auftaucht.

Sichweite (Horizont)

Flughöhe: 200m

Antennenhöhe üNN: 4m (Heckträger)

Sichtweite: 57,63 Km (ohne Atmospherische Reflexionen).


  • verluste_antennenkabel.txt
  • Last modified: 2019/03/20 20:55
  • by bjoernh1