Art des Studiengangs

Zusatzqualifikation

Abschluss

Zertifikat

Studienbeginn

keine Angabe

Regelstudienzeit

-

Sprache

Deutsch

Zulassung

Zulassungsfrei

 

Das ZSK bringt Sie persönlich weiter und es ist auch hilfreich bei Bewerbungen. Personalverantwortliche und Führungskräfte schätzen diese Kompetenzen bereits bei Berufseinsteigern.

Soziale Kompetenzen - Logo
 
 

Wie erwerben Sie das Zertifikat?

 

Zu Sozialen Kompetenzen gehören praktische Kompetenzen im Umgang mit sich und anderen. Es geht z. B. darum, sich selbst zu motivieren, gut in Gruppen zu arbeiten, Konflikte zu bewältigen oder gut zu präsentieren.

So erhalten Sie das ZSK

  • Teilnahme am Basisseminar Kommunikationspsychologie und zwei weiteren AW-Seminaren aus dem Bereich Soziale Kompetenzen.
  • Die zwei weiteren Seminare müssen beide zum gleichen Schwerpunkt gehören.
  • Diese Seminare können Sie gleichzeitig als AW-Fach anerkennen lassen.
  • Voraussetzung für den Erwerb des ZSK ist die aktive Teilnahme an den Seminaren.
  • Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat am Ende Ihres Studiums - eine Anmeldung zum Zertifikat ist nicht erforderlich.

Details für den Erwerb des ZSK

Basisseminar Kommunikationspsychologie (443)
Diese Seminar wird von allen besucht, die das ZSK erwerben.

Einer von zwei Schwerpunkten
Einer von zwei Schwerpunkten wird gewählt:

  1. Schwerpunkt Führung und Team
    Leadership (573) / Teamarbeit (445) / Soziale Innovationen gestalten & kommunizieren (525) / Teams erfolgreich führen (584) / Gesprächsführung (454) / Mitarbeiterführung (406) / Projektmanagement & Teamarbeit (480) / Ausbildereignungsprüfung Teil 2
  2. Schwerpunkt Persönliche Kompetenz
    Präsentieren (446) / Körpersprache und Kommunikation (466) /  Gesundheitskompetenzen und Stressmanagement (568) / Konfliktmanagement (435) / Persönlichkeitstraining (455) / Persönlichkeit und Kompetenz (475) / Zeitmanagement & Selbstführung (477) / Rhetorik-Praxis (521) / Rhetorik Videotraining (522)

ZSK plus

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das ZSK plus zu erwerben:
Beim ZSK plus wird ehrenamtliches Engagement besonders gewürdigt. Um das "plus" zu erhalten, engagieren Sie sich ehrenamtlich (im privaten Umfeld, im Hochschulumfeld oder an der Hochschule) und belegen dann an der Hochschule das Studentisches Engagement (649). Abschließend erhalten Sie das ZSK plus.

Dafür anerkannt werden auch "Projektmanagment Pyramid (AWP und FWP)" und "Studentisches Engagement in Afrika".

Anerkennungen aus Pflichtmodulen für den Erwerb des ZSK

  1. Fakultät Wirtschaft: Bachelor IM/BW (alte Prüfungsordnung) „Rhetorik/Konfliktmanagement“ und Bachelor BW (neue Prüfungsordnung) „Rhetorik/Kommunikationspsychologie“ werden anerkannt mit je 4 SWS.
  2. Fakultät Gestaltung: Bachelor KD „Rhetorik“ wird mit 2 SWS anerkannt.
  3. Für Studierende die diese Fächer als Pflichtmodule belegen müssen, ist es nicht möglich an AW-Seminaren teilzunehmen, die deckungsgleich damit sind.

Prinzipien des Lernens und der Seminargestaltung beim ZSK

 
  • Wir verwenden moderne Seminarmethoden der Erwachsenenbildung.
  • Individuelles Feedback und Übungen ermöglichen persönliches Lernen.
  • Die Veranstaltungen sind anwendungsorientiert.
  • Die Veranstaltungen basieren auf aktuellen theoretischen Grundlagen.
  • Es gibt Raum für Fragen und Diskussionen sowie die Möglichkeit für die Teilnehmer, an der Schwerpunktsetzung der Seminare mitzuwirken.
  • Lernen findet v.a. im Seminar und dazwischen bei der Umsetzung statt, daher besteht in den Seminaren Anwesenheitspflicht.
  • Die Lehrkräfte sind praxiserfahren.
  • Die Seminare werden evaluiert und daran ausgerichtet ständig verbessert.