Seitenpfad:

BÖWE SYSTEC sponsert Hörsaal an der Fakultät für Elektrotechnik der Hochschule Augsburg

 
Vertreter von Hochschule und BÖWE SYSTEC bei der Eröffnung des BÖWE SYSTEC-Hörsaals
(v.l.n.r.) Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Zeller, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Martin Delles, Entwicklungsleiter bei BÖWE SYSTEC, Claus Bunk, Betriebsratsvorsitzender bei BÖWE SYSTEC, Prof. Dr. phil. habil. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre, Stefan Kooss, Leiter Personal bei BÖWE SYSTEC, Ronald Celeste, Entwicklungsleiter bei BÖWE SYSTEC und Prof. Dr.-Ing. Martin Bayer, Studiendekan der Fakultät für Elektrotechnik, bei der Eröffnung des BÖWE-SYSTEC-Hörsaals.
24.04.2019

BÖWE SYSTEC baut sein Engagement an der Hochschule Augsburg weiter aus: Über die Dauer von drei Jahren sponsert das Unternehmen den Hörsaal A 2.15 an der Fakultät für Elektrotechnik, der nun die Bezeichnung „BÖWE SYSTEC-Hörsaal“ trägt. Bei einer kleinen Feierstunde eröffneten Vertreter von Hochschule und BÖWE SYSTEC den Hörsaal nun offiziell.

 

Der Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen engagiert sich schon seit vielen Jahren in der Förderung der Hochschule Augsburg und ihrer Studierenden. So ist das Unternehmen mit Sitz in Augsburg beispielsweise Premium-Mitglied im Verein zur Förderung der Hochschule Augsburg e.V., und stiftet ein Deutschlandstipendium für Studierende.

„Wir freuen uns sehr, dass BÖWE SYSTEC sein Engagement um ein Hörsaal-Sponsoring erweitert hat. Damit findet ein noch engerer Austausch zwischen Hochschule und dem renommierten Unternehmen statt“, so Prof. Dr. phil. habil. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre der Hochschule Augsburg. Weiter sagte er: „Der Sponsoringbeitrag ermöglicht uns als Hochschule, die Entwicklung unserer Studierenden zu gefragten Persönlichkeiten weiter zu fördern – über die Mindestausstattung hinaus.“

Stefan Kooss, Leiter Personal bei BÖWE SYSTEC, sagte bei der Hörsaal-Eröffnung: „Wir arbeiten schon seit 28 Jahren mit der Hochschule zusammen und haben uns entschieden, die Zusammenarbeit zu intensivieren, um BÖWE SYSTEC und unsere Produkte mehr ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Selbstverständlich geht es uns auch darum, dem Fachkräftemangel entgegenzutreten, denn um herausragende Produkte zu entwickeln und letztlich wettbewerbsfähig zu bleiben, wird es künftig noch wichtiger werden, die besten Leute für unsere Aufgaben zu gewinnen. Eine weitere Kooperationsmaßnahme mit der Hochschule Augsburg lag nahe, da wir bereits sehr gute Erfahrungen mit Absolventen der Hochschule gemacht haben.“

Die Fördermöglichkeiten der Hochschule Augsburg für Unternehmen finden Interessierte unter: www.hs-augsburg.de/unternehmen.