Seitenpfad:

Patenschaften-Programm für Studentinnen im ersten Semester

 

Das Patenschaftsprogramm wird hochschulweit angeboten.

 

Liebe Erstsemester-Studentinnen,

aller Anfang ist schwer, aber so soll es bei Ihnen nicht sein. Gerne würden wir Sie bei den ersten Schritten durch die Hochschule unterstützen und Ihnen damit den Einstieg erleichtern. Wo soll ich hin? Wo finde ich was? Und wen kann ich wonach fragen? Diese und auch andere Fragen können wir Ihnen leicht beantworten.

Mit unserem „Patenschaften“-Programm stellen wir Ihnen eine Patin (Studentin im höheren Semester) zur Seite, die Sie ein Semester lang begleitet. Unser Programm wird hochschulweit in allen Fakultäten angeboten.

Manche Studentenvertretungen bieten für die Erstsemesterstudierenden zusätzlich „Buddyprogramme“ an.

  • Ihre Patin erklärt Ihnen, für was Sie die Campus Card, abgesehen von der Mensa, noch benutzen können.
  • Sie hilft Ihnen bei der Anmeldung im Rechenzentrum.
  • Sie zeigt Ihnen unsere Bibliothek und erklärt, wo Sie was finden.
  • Sie hilft Ihnen bei der Planung Ihres Studiums: was mache ich wann?
  • Als Studentin des gleichen Studiengangs wird sie Ihnen gerne mit Skripten und Prüfungsbögen aushelfen.
  • Sie kann Ihnen bei Ihrer Prüfungsvorbereitung helfen.
  • Sie kann Ihnen über das Studienleben und z.B. ihr Praxissemester berichten.

Abgesehen davon bieten wir Ihnen zusätzlich ein vielseitiges Programm mit Seminaren und Aktivitäten, an denen Sie im Rahmen der Patenschaften teilnehmen können.

Liebe Grüße

Ihre Patin und das Team im Frauenbüro

 

Dipl. oec. Christine Greve

Telefon: 

+49 821 5586-3458

Studentinnen bei der Auftaktveranstaltung für das Patenschaften-Programm des Frauenbüros 2016.
Kletterwand: Teilnehmerinnen beim Patenschaftenprogramm 2014 beim Kick-Off.
Patenschaftenprogramm: Teilnehmerinnen beim Kick-Off

Beschreibung

 

Was ist das?

Eine Patenschaft ist ein Tandem aus einer Studentin höheren Semesters (mind. 3 Semester), der Patin, und einer Erstsemestlerin, der Patee, desselben Studienganges. Die Patin soll ihre Erfahrungen, Wissen, Tipps und Tricks an die Patee weitergeben und ihr den Einstieg in das Studium und das Leben drumherum erleichtern.

Aufgaben

  • Kennenlernen der HSA (Wie läuft das? Wo finde ich ...?)
  • Lerntipps + Unterstützung (Wie schaffe ich das alles? Was ist wichtig?)
  • Erfahrungsaustausch (Wie setze ich meine Prioritäten?)
  • Kennenlernen Augsburgs und Umgebung (Freizeit, Sport, Weggehen)
  • Eventuell Vermittlung von Praktikantenstellen oder Jobs (Firmen suchen meist immer neue Leute) anhand eigener Kontakte

Ziele

  • Netzwerke bilden (besserer Kontakt unter den Studentinnen)
  • Gezielter studieren von Beginn an
  • Zeitmanagement im Studium
  • Ansprechpartnerin, die bereits Erfahrungen im selben Fachgebiet hat
  • Verbreitung und Weitergabe von Wissen
  • Förderung der Teamarbeit

Wann startet das Patenschaftsprogramm?

Das Patenschaftsprogramm startet immer im Wintersemester. Jeweils zu Beginn des Semesters gibt es eine Auftaktveranstaltung, bei der die Tandems gebildet werden.

Zeitaufwand

Der Zeitaufwand sollte 4 Stunden im Monat nicht überschreiten. Aber es hängt natürlich davon ab, was ein Tandem so gemeinsam machen möchte.

Dauer

Die Patenschaft kann bei Gefallen beliebig lange dauern; geplant ist ein Zyklus von einem Semester.

Evaluation

Immer am Ende des Zyklus möchten wir dann wissen, ob das Programm geholfen hat. Und von ganz besonderem Interesse sind Verbesserungsvorschläge. Gibt es z.B. irgendein Fach in der Fakultät, über das viele stolpern? Oder gibt es noch anderes, wie wir euch unterstützen können? Oder was können wir besser machen?

Anmeldung

Sie können sich gerne ab sofort anmelden.

Mitarbeit

Wir suchen Studentinnen zur Betreuung der unterschiedlichen Programme in den verschiedenen Fakultäten der Hochschule. Wer Lust hat, an einem oder mehreren Programmen mitzuarbeiten, der melde sich bitte per Mail ([Bitte aktivieren Sie Javascript]) oder Telefon ( 0821/5586-3458) bei den HSA Frauen.

Nächster Kick-Off-Termin

Der nächste Zyklus startet im WS 2021/2022. Die Auftaktveranstaltung ist am Montag, den 11. Oktober 2021 um 17:30-18:30 Uhr.

Material und Downloads