Yannick zur Strassen
Eine Gruppe von Studierenden der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik, die symbolisch für ihre mehr als 1.000 Kommilitonen steht: Ihre Meinung repräsentieren ab WS 17/18 die stud. Vertreter Julian Wazulek und Tiago-Michel Spieß in Gremien.
18.08.2017

Julian Wazulek und Tiago-Michel Spieß vertreten ab Wintersemester 2017/18 die Interessen der Studierenden der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik in Gremien.

 

Mit der Hochschulwahl 2017 wurden sie zu den neuen studentischen Vertretern der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik gewählt: Julian Wazulek und Tiago-Michel Spiess. Ihre Amtsperiode beginnt am 1. Oktober 2017 und umfasst ein Jahr. Während dieser Zeit können sie die Geschicke der Fakultät im Namen und Sinne aller ihr zugehörigen Studierenden beeinflussen. Denn durch ihre Wahl haben Julian Wazulek und Tiago-Michel Spiess Sitze und Stimmen in zwei Gremien:

  • Im Fakultätsrat: Der Fakultätsrat diskutiert und beschließt „Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung“ (Art. 31 Abs. 2 Satz 2 BayHSchG), trägt also die wesentliche Verantwortung für die Entwicklung einer Fakultät in Hinblick auf u.a. ihre Ressourcen, Studium und Lehre, Forschung und Wissenstransfer.
  • In der Studienzuschuss-Kommission: Diese entscheidet über die Verwendung der sog. „Studienzuschüsse“ (Finanz-Mittel; ehem. Studienbeiträge).

Julian Wazulek und Tiago-Michel Spieß freuen sich über das Wahl-Ergebnis und sehen ihrem Engagement entgegen.

 

Julian Wazulek

Der 29-jährige Julian Wazulek (re.) – der bereits eine Schreiner-Lehre sowie ein Biologie-Studium erfolgreich abgeschlossen hat – ist im WS 17/18 im 7. Semester Bachelor Umwelt- und Verfahrenstechnik eingeschrieben. Schon seit 2015 engagiert er sich als stud. Vertreter. Auch in seiner Freizeit ist er aktiv, sei es beim Sport (z.B. Joggen), als passionierter Kinogänger oder auf seinen Reisen durch fremde Länder.

Foto: Julian Wazulek
 
Foto: Tiago-Michel Spieß

Tiago-Michel Spieß

Noch unbekanntes Terrain hingegen betritt mit seiner Wahl zum stud. Vertreter Tiago-Michel Spieß (li.): Der 26-jährige gelernte Techniker für Kunststoff- und Faserverbundtechnologie wechselt im WS 17/18 in das 5. Semester Maschinenbau. In seiner Freizeit geht Tiago-Michel Spieß gerne auf Reisen. Der allgemein sehr aufgeschlossene und interessierte Ingenieur in spe sagt: „Ich freue mich, Ansprechpartner für die Studierenden zu sein und deren Wünsche, Sorgen und Interessen inner- und außerhalb der Fakultät zu vertreten.“ Am Herzen liegen ihm dabei vor allem studienbegleitende Lehrveranstaltungen (Tutorien) sowie studentische Projekte und Initiativen (z.B. Fachschaft Maschinenbau und Verfahrenstechnik).

 

Die Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik wünscht Julian Wazulek und Tiago-Michel Spieß gutes Gelingen bei der nicht ganz einfachen Aufgabe, Wünsche und Meinung von mehr als 1.000 Studierenden zu vertreten.