Seitenpfad:

Technologie- und Wissenstransfer

Projekte begleiten, Wissen nutzen und Transfer ermöglichen

 

Kontakt

Gabriele Schwarz
Wissenstransfer
Forschungsförderung
Erfinderberatung

Michelle Groth
Sekretariat

Diana Velican
Forschungsprojektmanagement

Sarah Herrmann
NetDiSC Projektkoordination

Telefon: +49 821 5586-3320
E-Mail: [Bitte aktivieren Sie Javascript]

 

"Ein Technologietransfer ist gekennzeichnet
durch einen zielgerichteten, bewussten
Übertragungsprozess von technologischem Wissen
und/oder Technologien zwischen einem
Technologiegeber und einem Technologienehmer.


Die Transferpartner stehen dabei in einem
wechselseitigen Austauschverhältnis zueinander
und haben die Implementierung einer neuartigen Technologie
beim Technologienehmer zum Ziel."
(Lohmann 2014: 23)

Aktiv gelebter Technologie- und Wissenstransfer bedeutet für uns, wechselseitige Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Praxis zu initiieren, zu fördern und aufrechtzuerhalten. Denn unser Anspruch ist anwendungs- und anwenderorientierte Forschung mit dem Ziel, den Studierenden der Hochschule Augsburg das höchste Maß an Praxisbezug zu bieten. Gleichsam ermöglichen wir durch kooperative Forschungsarbeiten und Auftragsforschungen die externe Verwertung des technologischen Wissens der Hochschule Augsburg und Zugang zum hochschuleigenen Know-how. Branchen- und fachspezifische Weiterbildungsangebote für Berufstätige runden unseren Service ab.

 

Wissenstransfer umfasst vielfältige Austauschprozesse wie z.B. informelle Gespräche, Fachvorträge, Podiumsdiskussionen, Beratungen oder Gutachten. Eng damit verbunden - jedoch nicht gleichzusetzen - ist der Technologietransfer, der die externe Verwertung technologischen Wissens umfasst.

Zusammensetzung des Wissens- und Technologietransfers
Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Lohmann (2014:23)