Seitenpfad:

Expertenforum zum Thema „Autonomes Fahren im Bahnbetrieb“

In Kooperation mit dem Verband Deutscher Eisenbahningenieure (VDEI)

 
Eisenbahn: Foto: Colourbox
Foto: Colourbox
03.11.2020

Am 26. Oktober veranstaltete die Hochschule Augsburg in enger Kooperation mit dem Verband Deutscher Eisenbahningenieure (VDEI) ein Online-Expertenforum zum Thema „Autonomes Fahren im Bahnbetrieb“.

 

Diese gemeinsame Veranstaltung wurde unter der Schirmherrschaft von Prof. Helmut Wieser, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung der Hochschule Augsburg und von Dr. Joachim Warlitz, Vizepräsident des Verbandes VDEI durchgeführt.

An der Hochschule Augsburg herrschte Premieren-Stimmung bezüglich des Themas. Die gemeinsame Veranstaltung mit dem VDEI hatte Auftakt-Charakter für eine langfristige Auseinandersetzung mit dem Themenfeld. Das Expertenforum hatte das Ziel über den aktuellen Stand und die nahen Perspektiven des autonomen Fahrens im Bahnbetrieb in Zeiten der Künstlichen Intelligenz zu berichten und zu diskutieren.

Die automatische Steuerung des Zugverkehrs hat eine lange Vorgeschichte. Die ersten Studien und die ersten Beispiele des autonomen Fahrens im Bahnbetrieb kommen aus den 60-er Jahren des 20. Jahrhunderts und sind mit verschiedenen Schienenfahrzeugen verbunden.

Die S- und U-Bahnen in vielen Ländern fahren schon fahrerlos. Ein eindrucksvolles Beispiel in Deutschland ist die U-Bahn in Nürnberg (Linien U2 und U3), die autonom seit 2008 unterwegs ist. Das vollautomatisierte System ist umweltfreundlich, effizient und zuverlässig, da die oberste Priorität im autonomen Fahren der Verkehrssicherheit gehört.

Als Gastgeber hieß Prof. Wieser alle Experten und Teilnehmer:innen im Namen der Hochschule Augsburg herzlich willkommen. Er präsentierte eine innovative Hochschule, an der junge Menschen zu Persönlichkeiten ausgebildet werden, die in Wirtschaft und Gesellschaft sehr gefragt sind.

Der erste Referent war Dr. Joachim Warlitz, Vizepräsident des VDEI und gleichzeitig Leiter der VDEI-Akademie für Bahnsysteme. In seiner Präsentation hat er den Berufsverband für Ingenieure, die im Bereich Spurgeführter Verkehr tätig sind, vorgestellt. Mit ca. 4.000 Mitgliedern bietet er ein breites berufliches und soziales Netzwerk an. Er hat alle Interessierten und insbesondere Studierende dazu eingeladen, dem Verband beizutreten.

Dr. Amine Arezki, Chief Autonomy Leader MLS Strategy & Product Policy Transportation Systems Thales Deutschland, sprach in seinem ausführlichen Vortrag über die Bedeutung von autonom fahrenden Zügen für die globale Mobilität und über die Rolle der Künstlichen Intelligenz in sicherheitskritischen Systemen.

Boris Dickgießer, Siemens Mobility Braunschweig GmbH, Projektleiter Siemens Digitale S-Bahn Hamburg, hat in seiner Präsentation ein eindrucksvolles Projekt vorgestellt. Seit Juli 2018 leitet er dieses Projekt, welches im nächsten Jahr abgeschlossen wird.

Die Schwerpunkte der Präsentation waren automatisiertes Fahren mit ETCS und ATO auf Basis Europäischer Standardisierung sowie Umsetzung auf der Pilotstrecke der S-Bahn Hamburg und Chancen des automatisierten Bahnbetriebs.

Das Thema des Expertenforums hat ein breites Interesse geweckt. Insgesamt waren im ZOOM-Raum über 40 Teilnehmer:innen bundesweit, davon ca. 20 Studierende der Hochschule Augsburg anwesend. Auch Professoren der Hochschule, Thorsten Schöler (Fakultät für Informatik) und Carsten Markgraf (Fakultät für Elektrotechnik), diskutierten im Forum mit.

Unsere Danksagung gilt hochkarätigen Experten für sehr interessante Präsentationen, den Teilnehmer:innen sowie vielen Mitarbeiter:innen der Hochschule Augsburg sowie des Verbandes Deutscher Eisenbahningenieure für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung des Expertenforums. Insbesondere hat Markus Wangler (Didaktik-Medien-Zentrum und Rechenzentrum der Hochschule Augsburg) zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen.

Abschließend wurde die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass diese gemeinsame Veranstaltung zu neuen Transferprojekten führen wird.

Dr. Vladimir Goldenberg

Organisator der Veranstaltung