Seitenpfad:

Augsburg holt sich den Titel

41. Fußballmeisterschaft der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften

 
Fußballmannschaft der Hochschule Augsburg.
02.07.2018

Das Team der Hochschule Augsburg ging als Sieger bei der 41. Fußballmeisterschaft der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften hervor. Am 29. Juni siegte die Mannschaft im Finale gegen die Hochschule Würzburg-Schweinfurt nach einem Siebenmeterschießen beim Endstand 5:4. Platz drei belegte die Hochschule Coburg. Kanzlerin Tatjana Dörfler überreichte während der Abendveranstaltung auf dem Campus am Roten Tor die Pokale und Urkunden.

 

Auch beim Damen-Torwandschießen hatten die Sportlerinnen der Hochschule Augsburg die Nase vorn und belegten mit ihren beiden Teams Platz eins und zwei. Den dritten Rang erzielte Team drei der Technischen Hochschule Ingolstadt.

 
Team 2 der Hochschule Augsburg beim Damen-Torwandschießen.
Team 1 der Hochschule Augsburg beim Damen-Torwandschießen.
 

Die Rafting-Mannschaften der Hochschule Augsburg sicherten sich am Augsburger Eiskanal die Ränge drei und fünf. In dieser Disziplin teilten sich die Hochschule München und die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf gemeinsam den ersten Platz.

 
Rafting Team 2 der Hochschule Augsburg.
Rafting Team 1 der Hochschule Augsburg.
 

Insgesamt hatte Präsident Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair am Morgen beim Auftakt auf dem Sportzentrum der Universität Augsburg rund 270 Hochschulangehörige aus ganz Bayern begrüßt. Für das Fußballturnier hatten sich elf Teams, für das Damen-Torwandschießen fünfzehn Teams und für das Rafting neun Teams angemeldet.

Das Orga-Team der Hochschule Augsburg sorgte für einen reibungslosen Turnierablauf und gestaltete ein attraktives Rahmenprogramm, das sehr gut angenommen wurde. Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren, Regio Augsburg Tourismus, unimerch, Vinopolis, FERCHAU Engineering, August Gin und dem Verein zur Förderung der Hochschule Augsburg e. V.