Gruppenfoto der Stipendienfeier 2016
Stipendienfeier 2018 – Foto: Matthias Leo
 

Gefragte Persönlichkeiten von Morgen fördern

Sie möchten Fachkräfte in der Region halten und für Ihr Unternehmen gewinnen? Sie wollen frühzeitig mit Studierenden der Hochschule Augsburg in Kontakt kommen? Sie denken über ein langfristiges Engagement für zukünftige Talente nach? Dann könnten unsere Stipendienprogramme der richtige Weg für Sie sein!

Erfahren Sie mehr über die weiteren Kooperationsmöglichkeiten mit der Hochschule Augsburg, die Sie beispielsweise im Rahmen Ihres Recruitings bzw. Employer Brandings nutzen können: Angebote für Unternehmen und Förderer

 
Logo Deutschlandstipendium
 
 
Logo Deutschlandstipendium
 

Impressionen

 
 

Ansprechpartner

Jörg Rössler

Ressort für Studium und Lehre

Telefon: 

+49 821 5586-3414

Fax:

+49 821 5586-3253

Unsere Angebote für Unternehmen und Förderer kompakt zusammengefasst!

Dankbare Stipendiaten

 
Deutschland-Stipendiatin Sabine Honrath – Foto: Matthias Leo
Sabine Honrath

Sabine Honrath, Deutschlandstipendiatin

Der Kontakt zu meinem Förderer, der Frank Hirschvogel Stiftung und dem Unternehmen Hirschvogel Automotive Group, war von Anfang an sehr herzlich und unkompliziert. So wurde ich zusammen mit anderen Stipendiaten zur Besichtigung der beiden Werke nach Denklingen und Schongau eingeladen. Dadurch wurden mir Einblicke in die Berufspraxis und in Verfahren ermöglicht, die ich bisher nur aus der Theorie kannte. Außerdem wurden wir an diesem Tag umfassend über mögliche Praktika oder Abschlussarbeiten im Unternehmen informiert.

Ein weiteres Highlight im Rahmen des Stipendiums war für mich das Netzwerkseminar. Zum einen war das Seminar selbst sehr abwechslungsreich und kurzweilig, zum anderen konnte ich dort mit anderen Stipendiaten und Förderern in Kontakt treten.

Die Förderung durch das Deutschlandstipendium hat mir darüber hinaus die Möglichkeit eröffnet, an einem Auslandsprojekt an der Lapland University of Applied Sciences im finnischen Lappland teilzunehmen. Daher bin ich froh und dankbar, dass ich für dieses Stipendium ausgewählt wurde und dadurch Zeit für das Studium und viele wertvolle Erfahrungen gewonnen habe.

 
Ulrich Osteried, Deutschlandstipendiat – Foto: Matthias Leo
Ulrich Osteried

Ulrich Osteried, Deutschlandstipendiat

Ich bin meinem Förderer, der BSH Hausgeräte GmbH sehr dankbar für die Unterstützung. Nur so war es für mich möglich, mich mit allem Enthusiasmus meinem Studium zu widmen und dennoch meine ehrenamtlichen Engagements, beispielsweise bei der Feuerwehr und in der Jugendarbeit, nicht aufgeben zu müssen.

Die Unterstützung der Stipendienstifter stößt bei Studierenden auf große Sympathien. Mir persönlich erging es so, während der Suche nach einem Unternehmen für mein Praxissemester. Neben vielen allgemeinen Faktoren war es immer ein großer Pluspunkt, wenn ein Unternehmen auf der Homepage ausweist: Wir unterstützen das Deutschlandstipendium!

Gute Gründe – die Meinungen unserer Förderer

 
Stefan Kooss, BÖWE SYSTEC GmbH – Foto: Matthias Leo
Stefan Kooss

Stefan Kooss, BÖWE SYSTEC GmbH

Insbesondere für KMU ist das Deutschlandstipendium ein großartiges und – aufgrund der hälftigen Finanzierung durch den Bund – attraktives Instrument, um junge Talente bzw. potenzielle Fachkräfte zu fördern.

Ausbildung wird bei BÖWE SYSTEC seit jeher großgeschrieben. Daher ist das Deutschlandstipendium bei uns eine wichtige Säule im Bereich der Nachwuchssicherung. Wir pflegen so eine enge Verbindung zur Hochschule, die mit dem Leitbild der gefragten Persönlichkeiten neben akademischen Leistungen gleichzeitig das gesellschaftliche Engagement fördert. Hierdurch werden wir auch unserem Anspruch an die sozialpolitische Verantwortung von Unternehmen gerecht. Darüber hinaus haben wir mit Absolventen der Hochschule Augsburg beste Erfahrungen gemacht.

 
Christian Stelzmüller, BSH Hausgeräte GmbH – Foto: Matthias Leo
Christian Stelzmüller

Christian Stelzmüller, BSH Hausgeräte GmbH

Das Deutschlandstipendium ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg. Dabei ist für uns die langfristige Kooperation und intensive Verbindung mit der Hochschule maßgebend und zwar nicht nur, wenn gerade Bedarf besteht. Daher sind wir zusätzlich im Förderverein der Hochschule engagiert. Die Förderung von fachlichen und akademischen Leistungen sowie des gesellschaftlichen Engagements der Studierenden passt sowohl zum Selbstverständnis als auch zum Leitbild der B/S/H. Mit verlässlichen Partnern auf beiden Seiten lassen sich gemeinsam auch schwierige Herausforderungen meistern.

 
Sandra Stricker, Juliane Forster, Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH / Loni und Josef Grünbeck-Stiftung – Foto: Matthias Leo
Sandra Stricker und Juliane Forster

Sandra Stricker, Juliane Forster, Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH / Loni und Josef Grünbeck-Stiftung

Grünbeck ist sehr lokal verwurzelt. Das demonstrieren wir unter anderem mit unserer Exklusivpartnerschaft mit dem FCA. Bei der Förderung von Bildungseinrichtungen durch unsere Stiftung haben wir uns bewusst auch für die Hochschule Augsburg entschieden. Zum einen liegt uns der Kontakt zu engagierten Menschen sehr am Herzen und zum anderen wollen wir die Mission der Hochschule stützen, die gefragten Persönlichkeiten von morgen zu fördern. Ein Stipendium gibt den Studierenden die Freiheit und Zeit, sich sowohl intensiv mit dem Studium zu beschäftigen, als sich auch weiterhin sozial bzw. ehrenamtlich zu engagieren. Das Deutschlandstipendium ist insbesondere als Einstieg hervorragend geeignet, da der finanzielle Aufwand aufgrund der Co-Finanzierung durch den Bund und der administrative Aufwand durch die Regie der Hochschule überschaubar sind.

 
Tobias Allgeier, THOST Projektmanagement GmbH – Foto: Matthias Leo
Tobias Allgeier

Tobias Allgeier, THOST Projektmanagement GmbH

Das Deutschlandstipendium ist für uns eine großartige Möglichkeit, unser Recruiting zu unterstützen, da wir so eine Verbindung zur Hochschule Augsburg und potenziellen Fachkräften erhalten. Als innovatives Familienunternehmen ist uns die Förderung des Nachwuchses ein zentrales Anliegen.  Dabei berücksichtigen wir nicht nur hervorragende Studienleistungen, sondern auch das gesellschaftliche Engagement der Studierenden. Ich freue mich sehr, dass wir als Förderer an diesem Stipendienprogramm teilnehmen. Diese Art von Förderung liegt für mich persönlich nahe, da ich damals selbst von einem Stipendium profitieren konnte und wir bei THOST damit sehr gute Erfahrungen auch an anderen Standorten machen. Darüber hinaus können wir den Studierenden unser Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber vorstellen und näherbringen.

 

Fotos: Matthias Leo