Foto: Christina Bleier
LaborbezeichnungWerkzeugmaschinenlabor
LaborkurzbezeichnungWML
Wissenschaftliche LeitungProf. Dr.-Ing. Florian Hörmann
RaumD 1.05
Zuordnung des Labors

Bachelor Maschinenbau

Arbeitsplätze

-

Historie
  • Prof. Dr.-Ing. Tischinger bis 1986
  • Prof. Dr.-Ing. Rößner bis 2013
  • Prof. Dr.-Ing. Roth bis 2013
  • Prof. Dr.-Ing. Hörmann ab 01.01.2015

Zum 1. Januar 2015 übernahm Prof. Dr.-Ing. Florian Hörmann mit der Berufung zum Professor die Verantwortung über das Labor. Aufgrund der hervorragenden Leistungen der Vorgänger, insbesondere von Prof. Dr.-Ing. Willi Rößner, steht ein sehr gut ausgestattetes Labor für Lehre und Forschung zur Verfügung. Die Schwerpunkte des Labors lagen bisweilen auf  der CNC-Technologie und der Programmierung. Derzeit werden Ideen zur Umgestaltung des Labors nach LEAN Gesichtspunkten vorangetrieben, um den Studierenden diese wichtigen Methoden vermitteln zu können.

Aufgaben und Ziele

Die Maschinen des WML dienen der Ergänzung der theoretischen Lehrinhalte um praktische Anwendungen und Versuche. Studierenden bietet sich hier die Chance, angewandte Forschung praktisch umzusetzen und damit zu erleben. Des Weiteren bieten der Maschinenpark sowie die vorhandenen Arbeitsplätze eine ausgezeichnete Möglichkeit des Technologietransfers von der Hochschule in die industrielle Praxis.

Laborausstattung
  • Fräsmaschinen:
    • DMU 50 (5-NC Achsen)
    • MAHO MH 700C (4-NC Achsen)
    • FESTO BZ-54-50 (3-NC Achsen)
  •  Drehmaschinen:
    • Graziano GR 300 C (mit angetriebenen Werkzeugen)
    • GDW LZ 280 VS Bohrmaschine
    • Alzstar 30/S
  • Rapid Prototyping:
    • 3D-Printer (Dimension Elite) von Stratasys (zugehörig zu Hr. Weng)
    • Senkerodiermaschine
    • RFE NS 201CNC Lasermaschine
    • TRUMPF HL 124 P/LCB 
  • Werkzeug-/Maschinenzubehör:
    • Werkzeugschrumpfgerät Haimer Power Clamp
    • Werkzeugvoreinstellgerät PWB Tool Master 310-P
    • Nullpunktspannsystem ZeroClamp
    • Zentrisch- und Rundprobenspanner
  •  Messtechnik:
    • 3D-Koordinatenmessmaschine ZEISS Vista (Messsoftware: Calypso)
    • Perthometer Typ S4P (Oberflächenmessgerät)
    • 3-Komponenten-Dynamometer Typ: 9257B der Fa. Kistler mit Messsoftware DIAdem
    • 3D-Handscaner ARTEC
  • Steuerungen und CAD/CAM-Software:
    • 3D-Maschinensimulation DMG Virtual Machine
    • Heidenhain Programmierplatz iTNC 530
    • Solid Edge ST3- Mastercam X4
  • LEAN Werkstatt

 

 

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Florian Hörmann

Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Telefon: 

+49 821 5586-3167

Fax:

+49 821 5586-3160