Seitenpfad:

KoRA9 - Kooperative Radarsensoren für das digitale Testfeld A9

 
Elektrotechnik
Foto KoRA9 (Colourbox)

Projektbeschreibung

Im Zeitraum bis Juni 2019 wird auf einem Abschnitt der Autobahn A9 eine intelligente Infrastruktur installiert, welche die Sensorik in den Fahrzeugen unterstützt und dadurch den Wahrnehmungsbereich erweitert und sicherer macht. Dazu werden spezielle  RADAR-Sensoren in den Leitpfosten installiert, um ein lückenloses, aber anonymes Abbild des Verkehrs zu erzeugen. Mit Hilfe der Sensordaten können auch Gefahrensituationen frühzeitig erkannt und der Verkehrsfluss vorausschauend optimiert werden.

Im Rahmen des Projekts sollen unter anderem Superresolution Algorithmen und Algorithmen zur Verfolgung und Klassifizierung von Radarzielen erprobt werden. Darüber hinaus werden die Bedingungen für gegenseitige Interferenzen gegeneinander arbeitender RADAR-Sensoren untersucht.

Beteiligte Personen

Sören Kohnert, M.Eng.

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Stolle

Ansprechpartner

 
Sören Kohnert, M.Sc.
Telefon

+49 821 5586-3652

Fax

+49 821 5586-3360

Konsortium

 
 Logo HSA
Logo TUM
Logo Infineon
Logo intel
Logo Siemens

Förderung

 

Dieses Forschungsprojekt wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

Logo BMVI