Seitenpfad:

Architektur Werkstattgespräche: Anne Beim, Royal Danish Academy

Material | Wieder. Einfach. Schön.

Gäste aus Dänemark

 
 
 
27.04.2021, 19:30
Zoom

Unsere verschwenderische und umweltzerstörerische Nutzung von Materialien und Ressourcen beim Bauen löst aktuell eine Sinn-Debatte aus. Wiederverwendung, Einfachheit beim Bauen und Schönheit: Diese alt bekannten Tugenden erfahren in Deutschland und auch International mehr Aufmerksamkeit als die Beantwortung der Frage, wie wir nachhaltiger bauen können.

Wir werfen einen Blick nach Norden und schauen, wie unsere dänischen Nachbar:innen mit Material umgehen. Die drei Vortragenden sind Gäste des Studiengangs Architektur im Sommersemester 2021.

Zu den Werkstattgesprächen sind Studierende und praktizierende Architekt:innen herzlich eingeladen. Diesen Frühling sind wir noch digital – wir freuen uns jedoch schon, euch bald wieder an der Hochschule begrüßen zu können.

Circular Construction. Material. Architecture. Tectonics.

#3 Circular Construction. Material. Architecture. Tectonics.

 

Prof. Dr. Anne Beim, Royal Danish Academy. Center for Industrialised Architecture

Wie können wir heute nach zirkulären Prinzipien bauen? Und wie können wir dabei ungiftige, biobasierte Materialien mit einem niedrigen Energieressourcenverbrauch verwenden? Indem wir radikalere Tektoniken als heute anwenden!

The Royal Danish Academy, School of Architecture in Kopenhagen geht diesen Fragen in Zusammenarbeit mit der Industrie nach. Seit Jahren wird erfolgreich zum Thema Nachhaltigkeit in ihrem Forschungscenter CINARK geforscht und getestet. Zuletzt haben sie einen 1:1-Versuch mit drei Wandelementen in den jeweiligen Materialien Holz, Stroh und Ziegel durchgeführt. Ein schönes Beispiel für „Einfach Bauen“, jedoch mit der Anforderung von Trennbarkeit und damit unter Beachtung der Prinzipien von „Design für Disassembly“ als Tugend und Schönheit.

Das Projekt setzt der Wegwerfgesellschaft eine andere Logik entgegen.

Prof. Dr. Anne Beim leitet das CINARK, Center for Industrialised Architecture. Dort wird eine visionäre Grundlage für die Praxis aus der Forschung für einen radikal anderen Umgang mit Materialien in der Zukunft geschaffen.

Teilnahme

 

Interessierte können via Zoom an der Veranstaltung teilnehmen.

Meeting-ID: 931 7703 9200
Kenncode: 088502

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Für Gäste, die Zoom eventuell nicht abrufen können:
Bitte schreiben Sie eine E-Mail an: [Bitte aktivieren Sie Javascript].

Dann senden wir Ihnen einen Browser-Link für die direkte Teilnahme zu.

Ansprechpartnerin