Seitenpfad:

Studie zur Arbeitgeberattraktivität

Die Regionen Augsburg und Koblenz im Vergleich: Konzeption und Durchführung einer Befragung unter Studierenden

 
HSA_transfer Service Learning
Verändert die Corona-Pandemie auch die Arbeitgeberattraktivität? Im Transferprojekt werden Studierende in Augsburg und Koblenz dazu befragt  © Colourbox
Verändert die Corona-Pandemie auch die Arbeitgeberattraktivität? Im Transferprojekt werden Studierende in Augsburg und Koblenz dazu befragt © Colourbox
15.03.2021 - 30.09.2021

Projektbeschreibung

Was erwarten Absolvent:innen von ihrem zukünftigen Arbeitgeber? Was ist ihnen bei der Berufswahl besonders wichtig? Welche Veränderungen haben sich durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen wirtschaftlichen Änderungen ergeben?

Bis zur Corona-Pandemie herrschte in den Regionen Augsburg und Koblenz nahezu Vollbeschäftigung: aufseiten der rekrutierenden Unternehmen ging es darum, sich im War-for-Talents gut zu positionieren. Fachkräftemangel wurde beklagt, gute Studienabgänger:innen wie Professionals konnten sich deshalb ihren Arbeitgeber aussuchen und bei Nicht-Gefallen schnell wechseln.

Ziel der Umfragen unter Studierenden der Hochschule Augsburg und der Hochschule Koblenz ist es herauszufinden, wie weit sich die durch die Corona-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Probleme – zu nennen sind beispielsweise Kurzarbeit, Einstellungsstopp, Entlassungen, Insolvenzen – darin niedergeschlagen haben, was Studienabgänger:innen von ihrem späteren Arbeitgeber erwarten.

Sind Arbeitsplatzsicherheit, die Perspektiven der Branche und/oder das Angebot von mobilem Arbeiten wichtiger geworden als beispielsweise Betriebsklima, Aufgaben und Karriere? Sind diese Trends allgemein gültig oder bestehen Unterschiede zwischen den Regionen?

Die Befragungen werden unter Leitung von Prof. Dr. Erika Regnet, Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Augsburg, in Kooperation mit Prof. Dr. Christian Lebrenz, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Koblenz, mit Unterstützung von 15 Studierenden der Hochschule Augsburg durchgeführt.

Begleitet wird das Transferprojekt Arbeitgeberattraktivität von HSA_transfer – der Agentur für kooperative Hochschulprojekte der Hochschule Augsburg im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative Innovative Hochschule.

Methodisches Vorgehen

 

1. Schritt: Befragung an der Hochschule Augburg

Im Sommersemester 2021 werden die Studierenden der Hochschule Augsburg aus allen Studiengängen (ausgenommen Gestaltung) befragt: Bachelor höhere Semester ab dem 5. Semester und alle Masterstudiengänge. Hierzu wird eine Online-Befragung in den Lehrveranstaltungen durchgeführt.

2. Schritt: Befragung an der Hochschule Koblenz

Im Wintersemester 2021/22 wird das Projekt an der Hochschule Koblenz fortgesetzt mit einer Befragung von Bachelor- und Masterstudierenden der Hochschule Koblenz.

3. Schritt: Vergleich und Zeitanalysen

Möglich werden damit

  • ein Vergleich der Ergebnisse aus den Jahren 2021 mit den Daten aus 2017 und 2013 sowie
  • ein Vergleich zwischen den Regionen.

Weitere Informationen

 
  • Lebrenz, Christian/ Regnet, Erika (Hrsg.): Arbeitgeberattraktivität 2013. Betriebsklima vor Gehalt: Was macht Arbeitgeber interessant? Die Sicht der Absolventen der Hochschule Augsburg: Link
  • Regnet, Erika (Hrsg.): Arbeitgeberattraktivität 2017. Interessante Aufgaben, gutes Betriebsklima und ausreichend Freizeit. Lernen Sie Ihre Mitarbeitenden von morgen kennen. Die Sicht der Absolventen der Hochschule Augsburg: Link

Transfer wirkt

 

Zukunftsfragen aufgreifen und gemeinsam Lösungen entwickeln, das ist der Kern von Transferprojekten der Hochschule Augsburg. Im Transferprojekt Arbeitgeberattraktivität gehen Expert:innen zweier Hochschulen gemeinsam mit Studierenden der Frage auf den Grund, inwiefern sich die durch die Corona-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Probleme darin niedergeschlagen haben, was Studienabgänger:innen von ihrem späteren Arbeitgeber erwarten. Dies ermöglicht vergleichende Ergebnisse sowohl in den Regionen Augsburg und Koblenz, als auch Zeitanalysen im Vergleich zu den in den Vorjahren durchgeführten Umfragen. Damit kann die Studie einen Transferbeitrag zur Entwicklung der Arbeitgeberattraktivität leisten.

Das Transferprojekt Arbeitgeberattraktivität wird begleitet von HSA_transfer – der Agentur für kooperative Hochschulprojekte der Hochschule Augsburg im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative Innovative Hochschule. Dadurch hat die Hochschule Augsburg die Chance erhalten, im gemeinsamen Austausch mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ihre Transferaktivitäten weiter auszugestalten und ihr Transferprofil zu stärken.

Weitere Informationen:

Partner

 

Interne Partner

Prof. Dr. Erika Regnet

Wirtschaft

Telefon: 

+49 821 5586-2921

Fax:

+49 821 5586-2902

Externer Partner

Hochschule Koblenz University of Applied Sciences

Prof. Dr. Christian Lebrenz

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Homepage (extern)

Kontakt

 
 
 

Verwandte Projekte